Foto: Peter Kiefe

 

WINTERLICHTER 2016

Es glitzert und funkelt wieder im Luisenpark! Die begehrte Parkillumination WINTERLICHTER von Illuminator Wolfgang Flammersfeld sorgt von 23. Januar bis einschließlich 21. Februar nunmehr im zweiten Jahr für Lichtblicke in kalten Winternächten. Im letzten Jahr waren 23.230 Menschen aus der ganzen Region zu dem legendären Lichtspektakel gekommen.
In den kommenden Wochen werden die Wege und Sträucher, die Statuen und Brücken, die Gegend um Brunnenlandschaft und unteren Gebirgsbach sowie die Uferregionen des Kutzerweihers rund um die Seebühne kreativ in Szene gesetzt. Von Wolfgang Flammersfeld, den der Luisenpark auch in diesem Jahr wieder für den Zauber gewinnen konnte. Er hat für 2016 eine neue Licht-Route kreiert. Sie führt links des Haupteingangs in zwei großen Kreisen um den Heinrich Vetterweg und um die Wiese vor der Seebühne. Von hier aus führt der Weg über die Doppelbrücke in Richtung Gebirgsbach, wo eines der „Highlights“, nämlich eine Wasser-Rauch-Projektion auf die Besucher wartet. Eine weitere Neuerung ist die Wegzehrung an der Brunnenlandschaft: Sie ist vor allem für die „verbreitete Spezies“ der Eltern sinnvoll, da sie in diesem Jahr den hungrigen Nachwuchs schon auf halber Strecke der nächtlichen Lichterreise kulinarisch zufrieden stellen kann. Daneben hat man natürlich auch die Möglichkeit, ganz traditionell im Café-Restaurant Pflanzeschauhaus, dass täglich geöffnet ist, eine kräftigende Suppe zu essen.

Auch für Bewegtbilder und musikalische Untermalung hat Lichtkünstler Flammersfeld gesorgt: Fliegende Gegenstände, Glitzerndes, Projektionen auf Brücken und Wasseroberflächen und viele Fantasiefiguren wie ein geisterhaft angedeuteter Saxophon-Musiker, der mit stilvollen Jazzklängen den Blick in die Baumkronen lenkt, lassen den nächtlichen Luisenpark erstrahlen.  
Wer eine Jahreskarte besitzt, erhält ermäßigten Eintritt zu den Winterlichtern!
 
Winterlichter im Luisenpark
23.1.-21.2.2016
ÖFFNUNGSZEITEN
Täglich, So. – Do. 18 – 21 Uhr, Fr. & Sa. 18 –  22 Uhr
Kassenschluss jeweils eine Stunde vorher
 
EINTRITT
Erw.  6,- €, Begünstigte/Jahreskarteninhaber 4,- €, Kinder 3,-€
EINGÄNGE
Haupteingang Theodor-Heuss-Anlage 2, Eingang Fernmeldeturm
 
Der Winterspielplatz 2016
 
Der Luisenpark-Winterspielplatz im Pflanzenschauhaus ist wieder eröffnet! Zum sechzehnten Mal lädt der kuschlig warme Indoor-Spielplatz die Kids der Gegend dazu ein, ihre Mütter, Väter, Babysitter oder Großeletern auf den umstehenden Bänken zu platzieren und endlich wieder am Klettergerüst zu kraxeln oder sich im Sand einzugraben. À propos Sand: davon gibt es wieder genug: 10 LKW-Ladungen haben die Luisenpark-Gärtner auf die 420 Quadratmeter Fläche in der Ausstellungshalle schütten lassen. 
 
Erstmals wird es in diesem Jahr drei verschiedene Spielgeräte geben. Ein Jedes ist für eine andere Altersklasse geeignet. Das Motto in diesem Jahr ist für alle „Hoch hinaus“: Klettern ist also angesagt! Die Geräte kommen alle von dem Traditions-Spielgerätehersteller Richter.
Für die „Großen“ gibt es ein Baumstamm-Mikado aus handgearbeiteten, runden Naturhölzern, bei dem man schon ein guter Kletterer sein muss! Geeignet für Kinder ab 6. Für die Kleinsten ab einem Jahr wartet der so genannte Zwergenhügel auf viele Erstbesteiger. Hier können Kids erste Klettererfahrungen sammeln an einer flachen Steigung und mit Trittunterstützung. Motorische Bewegungsabläufe sowie das Erlebnis des Erklimmens und des Hinabgleitens werden hier besonders gefördert. Außerdem gibt es für Kleinkinder zwei kleine putzige Schnecken, etwa für ein Rollenspiel: Auf die Plätze, fertig, „Schneckenrennen“! 
Ein "heißer" Tipp für alle Eltern: Beim Café Pflanzenschauhaus gibt es Kaffee to go. Und für die Kinder heißt es: Jacken aus und sich in den Sand werfen!
 
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung selbst ist kostenfrei! 
Freitag, 27. November 2015 - Sonntag, 21. Februar 2016
Pflanzenschauhaus Luisenpark
Täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr
Achtung: Zugang um 9.30 Uhr in den Park ist aufgrund eingeschränkter Winteröffnungszeiten der Kassen nur über den Haupteingang möglich.

Herzlich willkommen im Luisenpark Mannheim!

Der Luisenpark Mannheim hat an 365 Tagen im Jahr viel zu bieten. Auf geschwungenen Parkwegen, vorbei an blühenden Baum- und Strauchgruppen, lang gestreckt oder in sportlichem Spiel auf weitläufigen Rasenflächen zieht es jährlich rund 1,2 Millionen Besucher in den Mannheimer Luisenpark. „Eine der schönsten Parkanlagen Europas“ schwärmen die einen, „eine ewige Bundesgartenschau“ loben die anderen und alle sind sich einig: Ein Besuch im Luisenpark lohnt sich! Kinder erfrischen sich an sprühenden Wasserfontänen, tummeln sich am Burgspielplatz oder auf dem Bauernhof. Die Wissbegierigen zieht es in die Grüne Schule, die Kreativen und Ambitionierten zum Freizeithaus, Kulturinteressierte zur Seebühne und zum Seebühnenzauber  oder in den Chinesischen Garten, die kunstvolle Anlage mit ihrem originalgetreu erbauten, größten Chinesischen Teehaus Europas. Der Geheimtipp im Winter ist, neben den vielen im Park freilebenden Tieren, wie etwa den Flamingos und den Weißstörchen, das Pflanzenschauhaus: Hunderte Arten von bunten Schmetterlingen beobachten, sich von den Farben der Unterwasserwelt in die Tiefen der Meere entführen lassen oder in „Mannheims Dschungel“ auf subtropische Safari gehen – hier ist (fast) alles möglich.

Kein Wunder also, dass der Mannheimer Luisenpark bei der Bürgerbefragung regelmäßig Platz 1 der Freizeiteinrichtungen der Metropolregion Rhein-Neckar besetzt! Romantiker setzen auf den Gebirgsbach oder eine Gondoletta-Fahrt im gelb-weißen Bötchen auf dem Kutzerweiher. Ob in Feierlaune bei einem der großen Familien- und Parkfeste oder ganz entspannt in der einzigartigen KlangOase, in der man in freier Natur sphärischen Klängen lauschen kann: Der Luisenpark bietet Erholung, Kultur und Natur pur – eben „Alles im grünen Bereich“!

Funktionsnavigation