Wasserspielplatz
Was ist auf, was noch zu?
Wasserspielplatz geöffnet!

Die Gondolettas, die Minicars sowie die Duojing-Bahn fahren wieder, das Trampolin ist in Betrieb und auch der Bollerwagen-Verleih ist offen! Kleine Snacks sowie Speisen & Getränke gibt es aktuell beim Café Pflanzenschauhaus, im Teehaus, am Kiosk am Wasserspielplatz sowie am Kiosk Freizeithaus. Das Freizeithaus selber, der Bauernhof (innen) sowie das Pflanzenschauhaus (außer das Restaurant und die WC-Anlagen) sind noch geschlossen. Alle Eingänge & die Spielplätze und WC-Anlagen sind geöffnet. In Warteschlangen und auf Spielplätzen (hier: für Erwachsenen) gilt die Maskenpflicht (FFP2-Maske oder vergleichbare medizinische Maske), außerdem gilt in Warteschlangen und engen Bereichen wie vor Tiergehegen die Abstandsregel von 1,5 Metern.

maske
3. Öffnungsstufe
Ab Do. 3.6. ohne Voranmeldung

Im 3. Öffnungsschritt dürfen Besucher den Luisenpark ab Donnerstag, den 3. Juni 2021, da die Inzidenz Mannheims an 5 Tagen unter 50 liegt, auch ohne Voranmeldung und negativen Covid19-Schnelltest besuchen. Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiter. Die medizinische Maske nicht vergessen. Wer die Innenbereiche unserer gastronomische Einrichtungen im Park oder den Grillplatz besuchen möchte oder sich sonst auf Begünstigungen beruft, muss den Nachweis eines Schnelltests einer öffentlichen Stelle (Apotheke, Testcenter...), der nicht älter als 24 Stunden ist, dennoch vorlegen. Nachweislich Geimpfte & Genesene sind von der Testpflicht befreit.

Test
Covid19-Test am Haupteingang
Teststation am Luisenpark

Seit kurzem können sich Besucher direkt vor dem Haupteingang des Luisenpark nahe des Servicepoints auf Covid19 testen lassen. Zwar ist der Park seit 3. Juni 2021 wieder ohne Test besuchbar. Wer aber den Innenbereich eines Restaurants im Park besuchen oder für ein kleines Grillfest den Grillplatz buchen möchte, muss die Bescheinigung über einen negativen Covid19-Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorlegen. Genesene und Geimpfte sind vor der Testpflicht befreit, müssen dies aber, ob für den Gastronomiebesuch oder für sonstige Ausnahmen auch nachweisen.

SBZ Spezial 2021
3G-Regel zu beachten beim
Seebühnenzauber 2021 SPEZIAL

endlich, endlich kann die Kulturbranche - wenn noch nicht wirklich aufatmen - so wenigstens tief einatmen! Und zwar jede Menge frische Luft auf einer der schönsten Open Air-Bühnen der Region. Dennoch ist in Zeiten der Pandemie und derzeit steigender Inzidenz einiges für den Besuch der Veranstaltungen beim Seebühnenzauber zu beherzigen. Lesen Sie hier, warum und was für den Besuch der Veranstaltungen zu beachten ist.

Das ursprüngliche Programm 2020 wird nach 2022 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Bei Absagen oder für den Fall, dass der jeweils neue Termin nicht passt, erfolgt natürlich eine Rückerstattung.

Seebühne Nachmittagsveranstaltungen
Seebühne eintrittfrei
Mit Abstand ohne Test und GGG

Veranstaltungsbesuch im Park: Der Nachweis eines negativen Covid19-Schnelltest oder einer Impfung bzw. Genesung ist ab sofort auch für den Besuch der eintrittfreien Veranstaltungen nicht mehr erforderlich. Vor Ort gilt aber weiterhin: Eine FFP2- oder medizinische Maske ist beim Betreten des Veranstaltungsbereiches bis zum Sitzplatz zu tragen. Das Abstandsgebot (1,5 m) gilt insbesondere auf dem Weg zum Sitzplatz und zurück. Wir erfassen die Kontaktdaten vor Ort. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt nach den geltenden Vorgaben.

Jahreskarte Box
Bis 30. April 2022 gültig
Die Jahreskarte lohnt sich noch immer!

Ab der Park-Wiedereröffnung am Donnerstag, 29. April 2021 kann die Jahreskarte am Haupteingang wieder live und in Farbe erworben oder verlängert werden! Am Eingang Fernmeldeturm ist nur die Verlängerung möglich. Das Beste: Zum Vorverkaufspreis und mit einer verlängerten Gültigkeit bis Ende April 2022. Ab jetzt wird also nur noch "geparkt!" Auch alle Neukäufer und „Verlängerer“, die die Chipkarte schon besitzen und für 2021 noch verlängern möchten, sollte das gleich bei Parköffnung tun, denn dann erhalten sie ein volles Parkjahr – zum Vorverkaufspreis.

Nimmersattstörche/rote Sichler
Umzug der Tiere
Bewegungsmelder

Ende September hieß es auch für die Nimmersattstörche & Roten Sichler: Umziehen! Und zwar vorübergehend nach Essen und Dresden. Zum Glück kommen sie wieder und können sich auf eine große neue Freiflugvoliere freuen. Für Tierfreunde gibt es aber auch während des Umbaus viel zu entdecken: die Tiere auf dem Bauernhof, die Zebramangusten, Kaninchen, die Rosaflamingos oder die geheimnisvollen Eulen!

Arbeiten im Park
Mitarbeiter (m/w/d) gesucht!
Arbeiten im Luisenpark

Ein geschickter Personal-Akquisiteur bei einem großen schwedischen Textilkonzern hat einmal geschrieben: "Sie sind doch eh schon die ganze Zeit hier, warum lassen Sie sich nicht dafür bezahlen?" Wer also noch mehr Zeit im Luisenpark verbringen will, für den haben wir hier das perfekte Angebot: ARBEITEN IM LUISENPARK! Aktuell suchen wir einige Mitarbeiter (m/w/d) im Gärtnerischen und Tierpflegerischen Bereich! Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Neue Parkmitte
Da wächst was!
Projekt Neue Parkmitte läuft planmäßig

Die Umsetzung der Neuen Parkmitte mit ihren großzügigen Gebäuden, den offen gestalteten Erlebnisräumen und den modernen Tiergehegen hat im letzten Jahr begonnen und geht gut voran. In einem ersten Bauabschnitt wird das zwischen Pflanzenschauhaus und Kutzerweiher vorgesehene Areal mit Unterwasserwelt, dem Neubau für das gastronomische Angebot, der begehbaren Freiflugvoliere sowie der neuen Pinguinanlage umgesetzt. Besucher können live dabei sein auf der Baggerroute! Wer es ruhiger mag, schlägt vom Haupteingang aus kommend die ruhigere Baumroute ein.

Pinguine
Gut „gelandet“ in Frankfurt
Umzug der Pinguine

Der Baustart für die Neue Parkmitte hat begonnen und das Gelände zwischen Pflanzenschauhaus & Gondoletta-Anleger ist freigeräumt! Viele unserer Tiere sind nun in Zwischenquartieren untergebracht: Die Pinguine haben ein neues Übergangsdomizil im Frankfurter Zoo gefunden. In einem kleinen Film dazu erfahrt Ihr, wie es den Frackträgern in der Mainmetropole so geht! Wem die Pingus am Herzen liegen, der kann mit einer Spende deren Reisekasse aufbessern.

Plattform
Die BUGA-Box
Tolle Events der BUGA23

Willkommen im BUGA-Kasten – lauft Euch schonmal warm! Denn schon jetzt gibt es einige BUGA23-Events. Im nächsten Event, einem Online-Rundgang über's BUGA-Gelände geben Geschäftsführer Michael Schnellbach und Projektleiter Hanspeter Faas Euch „Ein Gelände-Update“. Ihr erhaltet neue Einblicke in das sich wandelnde Spinelli-Gelände. Jeder kann teilnehmen am Donnerstag, 20. Mai 2021, 18 Uhr, Online-Vortrag. Nähere Info hier

Der Luisenpark Mannheim

Aktuell

2.6.2021

Ab Donnerstag, 3. Juni 2021: Nächste Öffnungsstufe erlaubt Luisenparkbesuch ohne Voranmeldung und verpflichtenden Schnelltest


Da der Inzidenzwert der Stadt Mannheim bis heute, Mittwoch den 2. Juni 2021 konstant unter 50 geblieben ist, greift kraft Verordnung des Landes Baden-Württemberg nun eine weitere Öffnungsstufe: Besuchern von zoologischen und botanischen Gärten wie dem Luisenpark wird ab Donnerstag, den 3. Juni 2021 ohne Vorabanmeldung Eintritt gewährt. Auch der Nachweis eines negativen Corona-Schnelltest ist keine Eintrittsvoraussetzung mehr.

Weiterhin gelten allerdings die gängigen Hygiene-Auflagen wie etwa die Maskenpflicht (FFP2-Maske oder vergleichbare medizinische Mund-Nasenbedeckung) in Warteschlangen, auf Spielplätzen für Erwachsene und in Bereichen, wo sich Besucher kurzzeitig näherkommen, als das Abstandsgebot von 1,5 Metern es erfordert. Dieses gilt ebenfalls nach wie vor außerhalb des Haushaltsverbunds entsprechend der gleichen Regel, wie im öffentlichen bzw. privaten Raum bei Inzidenzen unter 50: Es dürfen sich maximal 10 Personen aus maximal drei Haushalten treffen bzw. sich gemeinsam auf den Parkwiesen versammeln, wobei Kinder unter 14 Jahren nicht mitgezählt werden.
Inzwischen entfällt auch die Testpflicht, der Nachweis einer Impfung oder Genesung für den Besuch der Gastronomie im Außenbereich oder den Veranstaltungen auf der Seebühne. Für einen Besuch der Restaurantbetrieb im Innenbereich bleibt der GGG-Nachweis bestehen.
Die direkt neben dem Servicepoint am Haupteingang befindliche Teststation bleibt aus diesem Grund weiter in Betrieb.

Sollten Besucher in anderen Situationen innerhalb des Parks auf geltende Begünstigungen aufgrund eines Tests, einer Impfung oder der Genesung berufen wollen, müssen die Besucher die bekannten Nachweise vorlegen. Die Bescheinigung eines negativen Covid19-Schnelltests muss auch dafür vor einer öffentlichen Stelle (Apotheke, Testzentrum etc.) erfolgt und darf nicht älter als 24 Stunden sein. Befreit vom Testnachweis sind wie gehabt bereits Geimpfte oder Genesene. Als vollständig geimpft gelten Personen, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung bzw. Zweitimpfung, falls diese impfstoffbedingt erforderlich ist, erhalten haben und dies mittels Impfdokumentation vorweisen können. Als genesen gilt jeder, der selbst positiv getestet war, und daher über den Nachweis durch PCR-Test über eine bestätigte lnfektion mit dem Coronavirus verfügt. Alle Bescheinigungen sollte auf Nachfrage des Luisenparkpersonals jeder vorlegen können, der sich auf Ausnahmen für Getestete, Geimpfte oder Genesene berufen will.

Alle Eingänge, Haupteingang, Fernmeldeturm, Unterer Luisenpark und Fichtestraße, werden geöffnet sein. Bollerwagenverleih, Gondolettas, DuojingBahn, Minicar- und Trampolin-Anlage sind in Betrieb. Der Wasserspielplatz ist noch geschlossen. Das Café Restaurant Pflanzenschauhaus und die Teehaus-Gastronomie sowie die Kioske am Freizeithaus und am Wasserspielplatz sind geöffnet. Das Seerestaurant ist noch nicht in Betrieb.
Da die Verantwortlichen im Luisenpark mit einem vergleichsweise starken Besucherzustrom rechnen, bleiben die Innenbereiche Freizeithaus, jene im Bauernhof und das Pflanzenschauhaus (ausgenommen Café-Restaurant bzw. WC-Anlagen) vorerst aus Sicherheitsgründen noch geschlossen. Dies, bis man einen Überblick über die Besucherdichte und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für ein verantwortungsvolles Betreiben von Innenräumen hat.

Auch halten sich die Betreiber des Luisenparks offen, ggf. auch kurzfristig und situationsbezogen, eine Besucherobergrenze einzuführen. Entsprechende, für Besucher relevante Informationen, ob der Park aufgrund zu starker Frequentierung vorübergehend geschlossen werden muss oder ein Besuch weiterhin möglich ist, sind in diesem Fall für Besucher aktuell immer auf der parkeigenen Homepage verfügbar.

+++

24.5.2021
Ab sofort fährt unsere DuoJing-Bahn wieder und der Kiosk am Wasserspielplatz ist wieder geöffnet! Außerdem haben wir nach und nach alle Wege, die pandemiebedingt bisher noch gesperrt waren, wieder für Sie freigegeben – auf einen entspannten Parkbesuch!

19.5.2021

Ab Mittwoch, den 19. Mai können sich Besucher direkt vor dem Haupteingang des Luisenpark auf Covid19 testen lassen. Eine mobile Teststation direkt neben dem Servicepoint geht jetzt in Betrieb und führt die für den Zutritt zum Park erforderlichen Schnelltests durch. Genesene und Geimpfte sind vor der Testpflicht befreit. Lediglich eine Anmeldung vorab ist für alle ein Muss.

17.5.2021

Luisenpark öffnet für alle

Mit voriger Anmeldung, negativem Covid19-Schnelltest oder nachgewiesener Testbefreiung

Ab Montag, den 17. Mai 2021 startet der Luisenpark den Tagesticketverkauf. Der größte Park Mannheims öffnet mit diesem zweiten Schritt seine Tore auch wieder für Menschen, die nicht in Besitz einer Jahreskarte sind. Nachdem der Besuch bzw. die erforderliche Personenerfassung zunächst nur für Jahreskartenbesitzer möglich war, konnten die Systeme nun entsprechend angepasst werden. Da der erfolgte erste Öffnungsschritt ausschließlich für Jahreskarteninhaber das Infektionsgeschehen nicht nachteilig beeinflusst hat, können ab kommender Woche wieder alle Parkfreunde den Luisenpark besuchen.

Nach wie vor ist eine verbindliche Voranmeldung Pflicht. Außerdem benötigen alle Besucher ab 6 Jahren zum Eintritt den Nachweis eines durch eine offizielle Stelle durchgeführten negativen Covid19-Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder ein Impfnachweis, der bescheinigt, dass die volle Impfung mindestens 14 Tage her ist oder oder aber bei Genesenen den Nachweis mittels PCR-Test über ihre ausgeheilte Covid19-Erkrankung, der nicht länger als 6 Monate zurückliegen darf.

Zugang nur noch über Haupteingang und Eingang Fernmeldeturm
Aufgrund der seit der Wiederöffnung im April geringen Nutzung der Zugänge Fichtestraße und Unterer Luisenpark sind diese ab Montag, den 17. Mai 2021 für Besucher geschlossen.
Die Eingänge Fernmeldeturm und Haupteingang sind wie gewohnt nutzbar.

Gondolettas und Minicars fahren wieder!

Nähere Info siehe unten.

+++

+++Service für Senioren+++

Für Senioren, die nicht über Computer oder Internetzugang verfügen bzw. für stark sehbeeinträchtigte Menschen gibt es ab sofort die Möglichkeit, sich für den Besuch im Luisenpark telefonisch anzumelden: Der Seniorenrat Mannheim nimmt von montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr für oben genannte Personen telefonische Anmeldungen entgegen unter der Telefonnummer: 0621-2939516.
Die Mitarbeiter des Seniorenrats melden den Anrufer dann über das bekannte Anmeldungsportal www.luisenpark.de/Anmeldung online an. Die automatisch versandte Bestätigungsemail wird direkt an den Luisenpark geleitet. Unsere Servicemitarbeiter an den Eingängen halten diese dann bereit und der Besucher muss einfach seinen Namen nennen, die Jahreskarte zeigen zur Abgleichung.
Voraussetzung ist also, dass die Menschen bereits im Besitz einer Jahreskarte sind. Wenn diese noch nicht verlängert wurde, kann beim Park-Besuch erfolgen. Die telefonische Anmeldung kann nur im genannten Zeitfenster und für die folgenden sieben Tage erfolgen. Auch für diese Art der Anmeldung gelten die weiteren Zugangsvoraussetzungen zum Park:
Nur mit Corona-Schnelltest, Impfbescheinigung oder PCR-Test bei Genesung.
Auch die telefonische Anmeldung ist verbindlich.

28. April 2021

Schrittweise Öffnung des Luisenparks

Seit Donnerstag, 29.4.2021 nur für Jahreskarteninhaber, mit voriger Anmeldung sowie negativem Schnell- oder PCR-Testnachweis oder Impfdokumentation

Gemäß der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 23.4.2021 dürfen die Außenbereiche von zoologischen und botanischen Gärten nun auch bei einer Inzidenz über 100 öffnen, wenn angemessene Schutz- und Hygienekonzepte eingehalten werden. Zugangsvoraussetzung für den Luisenpark ist neben Jahreskarte und Voranmeldung für alle Menschen ab 6 Jahren der Nachweis eines durch eine offizielle Stelle durchgeführten negativen Corona-Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder ein Impfnachweis, der bescheinigt, dass die volle Impfung mindestens 14 Tage her ist oder oder aber bei Genesenen der Nachweis mittels PCR-Test über ihre ausgeheilte Covid19-Erkrankung, der nicht länger als 6 Monate zurückliegen darf.

Parköffnung zunächst nur für Jahreskarteninhaber
Der Luisenpark Mannheim ist seit Donnerstag, den 29.4.2021 wieder für Besucher geöffnet. Dies allerdings zunächst nur für Jahreskarteninhaber und unter oben genannten Voraussetzungen. Dass zunächst nur Jahreskarteninhaber berechtigt sind, den Luisenpark zu besuchen, begegnet dem Erfordernis der datenschutzkonformen Erfassung von Besucherdaten. Der Eintritt bzw. die Besucherdaten der Jahreskarteninhaber werden durch das vorhandene neue Kassensystem datenschutzkonform erfasst und können bei Bedarf entsprechend dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt werden.

Nur mit Corona-Schnelltest, Impfbescheinigung oder PCR-Test bei Genesung
Alle Jahreskarteninhaber ab 6 Jahren müssen neben einer vorigen Anmeldung einen negativen Corona-Schnelltest einer öffentlichen Stelle, der nicht älter als 24 Stunden ist vorlegen. Befreit von der Testpflicht sind lediglich bereits geimpfte oder genesene Personen. Als vollständig geimpft gelten Personen, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung bzw. Zweitimpfung, falls diese imfpstoffbedingt erforderlich ist, erhalten haben und dies mittels Impfdokumentation vorweisen können. Als genesen gilt jede Person, die bereits selbst positiv getestet war, und daher über den Nachweis durch PCR-Test über eine bestätigte lnfektion mit dem Coronavirus verfügt. Auch dieses PCR-Testergebnis ist am Park-Eingang vorzulegen und darf zum Zeitpunkt der begehrten Befreiung von der Testpflicht, also des Eintritts höchstens 6 Monate zurückliegen.

Vorige Anmeldung unbedingt erforderlich
Das Erfordernis der vorherigen Anmeldung gilt für alle Jahreskarteninhaber, die den Park besuchen wollen. Die Tagesterminvergabe ist über die parkeigene Homepage www.luisenpark.de/Anmeldung möglich. Nach erfolgter Anmeldung erhält man eine E-Mail mit der Anmeldebestätigung. Diese müssen die Besucher*innen entweder ausdrucken und am Eingang vorzeigen, oder sie zeigen ihr Handy-Display mit der Anmeldebestätigung am Eingang vor. Die Anmeldung ist verbindlich! Wer sich anmeldet und nicht erscheint, blockiert den Platz für andere, da eine Besucherobergrenze gilt. Wir appellieren an Sie, liebe Besucher, sich nur anzumelden, wenn Sie auch wirklich die ernsthafte Absicht haben, zu kommen.

Jahreskartenkauf möglich – zum Vorverkaufspreis!
Ab der Park-Wiedereröffnung kann die Jahreskarte 2021 am Haupteingang wieder erworben oder verlängert werden und zwar zum Vorverkaufspreis und mit einer verlängerten Gültigkeit bis Ende April 2022. Am Eingang Fernmeldeturm ist lediglich eine Verlängerung der bereits in den letzten Jahren gekauften Jahreskarte möglich. Parkdirektor Joachim Költzsch hat damit neben der Parköffnung noch eine gute Nachricht: „In diesem Jahr werden wir die Gültigkeit unserer Jahreskarte verlängern, da unseren Jahreskartenbesitzern 2021 nun schon über drei Monate durch die Pandemie-bedingte Parkschließung verloren gegangen sind. Die Jahreskarte 2021 gilt bis Ende April 2022“, so Költzsch. „Ich bin froh, dass wir hier gemeinsam und einhellig mit dem Aufsichtsrat einen Weg für eine angemessene Kompensation gefunden haben. Denn dies ist ein wichtiges Signal gerade für diejenigen, die sich im vergangenen Jahr schon einen Gutschein für die Jahreskarte 2021 gekauft haben bzw. deren Abonnement sich automatisch verlängert hat.“ Alle Gutscheinkäufer erhalten noch eine Erleichterung: Wer einen Gutschein für die Jahreskarte bereits erworben hat und eine Versandgebühr auf sich genommen hat, darf seinen Gutschein jetzt einfach telefonisch unter 0621 410050 oder per Mail information@stadtpark-mannheim.de unter Angabe der Jahreskartennummer sowie der Ticketnummer des Gutscheines in eine Jahreskarte umwandeln lassen! So wird die Treue der Gutscheinkäufer belohnt, die damit nicht mehr vor Ort an den Kassen anstehen müssen, um die Jahreskarte zu verlängern.
Auch alle Neukäufer und „Verlängerer“, die die Chipkarte schon besitzen und für 2021 noch verlängern möchten, wird, sollten sich die Jahreskarte gleich bei Parköffnung kaufen/verlängern, denn dann erhalten sie ein volles Parkjahr zum Vorverkaufspreis!

Besucherobergrenze
Sobald die Besucher-Obergrenze des Parks erreicht ist, ist eine Anmeldung im System nicht mehr möglich und der Park wird vorübergehend für weitere Besucher geschlossen. Darüber informiert auch ein entsprechender Hinweis auf der parkeigenen Homepage www.luisenpark.de.

Abstands- & Hygieneregeln sowie medizinischer Mund-Nasenschutz
Alle Eingänge des Luisenparks werden geöffnet sein, um die Entstehung von Warteschlangen zu reduzieren. An den Eingängen werden Einlasskontrollen die erfolgte Online-Anmeldung sowie die Test- oder Impfbescheinigung kontrollieren. Für alle erwachsenen Besucher*innen besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-/Nasenschutzes in Wartebereichen und WC-Anlagen, vor Tiergehegen und auf Spielplätzen. Zudem gelten auf dem gesamten Parkgelände die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

Einige Bereiche noch geschlossen
„Die Wiederöffnung des Luisenparks kann auch nach diesem zweiten Shutdown nicht ohne Einschränkungen erfolgen“, so Parkdirektor Joachim Költzsch. „Zunächst öffnen wir nur für unsere Jahreskarteninhaber, mit negativer „Covid-Bescheinigung“ und vorheriger Anmeldung. Es gibt eine Besucherobergrenze und einzelne Teile des Parks sowie gebührenpflichtige Fahrgeschäfte und alle Innenräume außer den WC-Anlagen müssen vorerst noch geschlossen bleiben“, so Költzsch weiter.
Geschlossen sind auch die Bereiche, in denen wegen vorherrschender Enge Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, wie etwa schmale Wege. Auch geschlossen sind zunächst das Pflanzenschauhaus, das Freizeithaus, der Gondoletta-Betrieb, die Minicar-Anlage, die Duojing-Yuan-Bahn, der Bollerwagenverleih, Brücken und Grotten in der Chinagartenanlage sowie das Chinesische Teehaus selbst. Gesperrte Bereiche sind vor Ort durch Absperrbänder oder -gitter gekennzeichnet. Alle großen Wege sind offen, einem Rundgang durch die Parks steht daher nichts im Wege.
Aufgrund des weiter bestehenden Verbots des Betriebs von Gaststätten sind die Parkrestaurants derzeit noch geschlossen. Für kleine Snacks ist das Kiosk am Freizeithaus geöffnet, außerdem bietet das Teehaus im Chinesischen Garten einen To-Go-Service an.

Es gelten im Übrigen die Regeln der Landesverordnung Baden-Württembergs
Die Wiesen sind begehbar. Hier weist die Stadtpark Gesellschaft ausdrücklich darauf hin, dass Menschenansammlungen wie im öffentlichen Raum auch nach der geltenden Landesverordnung behandelt werden.
Für alle Besucher inklusive der Kinder gelten die geübten Abstands- und Hygieneregeln, wie sie auch im Stadtzentrum Mannheims gelten. Entsprechende Plakate im Park weisen darauf hin. Insbesondere gelten die Regeln in Fällen des Andrangs und bei Warteschlangen, also vor den Eingängen, den Kiosken, den Toiletten und Gehegen. In Warteschlangen sowie bei Andrang besteht für Besucher außerdem die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.
„Passend zum anstehenden Frühling ergibt sich mit der Öffnung des Luisenparks für die Menschen nun eine weitere Möglichkeit, sich an der frischen Luft im Grünen aufzuhalten. Daher freuen wir uns, dass wir nach langen Monaten der Schließung den Luisenpark wieder öffnen dürfen, wenngleich dies unter strengen Corona-Vorgaben erfolgt“, so Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell.
Die Stadtpark Gesellschaft freut sich auf Ihre Besucher. Während des Parkbetriebs wird die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln durch Ordnungspersonal vor Ort kontrolliert. Ein Personalausweis ist mitzuführen. Je größer die Bereitschaft der Besucher ist, die allgemein Abstands- und Hygieneregeln auch in den Parks zu befolgen, desto höher ist die Chance, dass die Öffnung aufrechterhalten werden kann bzw. weitere Lockerungen nahen.

Der Herzogenriedpark bleibt wie bereits in der jüngeren Vergangenheit praktiziert, zunächst weiter als Grünfläche der Stadt Mannheim eintrittsfrei für alle Menschen offen.

*****

Der Luisenpark Mannheim – einer für alle!

Der Luisenpark Mannheim hat an 365 Tagen im Jahr viel zu bieten und nicht umsonst zieht es jährlich rund 1,2 Millionen Besucher in den Mannheimer Luisenpark, bekannt als eine der schönsten Parkanlagen Europas. Auf geschwungenen Parkwegen und vorbei an sprühenden Wasserfontänen und blühenden Baum- und Strauchgruppen drehen viele ruhesuchende Spaziergänger täglich ihre meditativen Runden.

Familien mit Kindern genießen es, am Wochenende sich einfach einen Tag lang im Park treiben zu lassen - ganz ohne Plan, und doch immer mit sehr viel Abwechslung: Viele Themenspielplätze wie der Matschspielplatz, der riesige Wasserspielplatz, der Burg- und Abenteuerspielplatz und viele Kleinkindspielbereiche sorgen für eine bei Eltern sehr begehrte Vision für den Abend: Das Kind ist so erfüllt wie erschöpft! Input für die kleinen Köpfchen gibt es übrigens in unseren abwechslungsreichen Tierrevieren: Meerschweinchen, Pelikane oder das kleinste Krokodil der Welt!

Außerdem haben wir noch Pinguine aus dem Humboldt-Strom Chiles zu sehen, diese sind derzeit allerdings im Frankfurter Zoo untergebracht, da wir zur Bundesgartenschau 2023 eine neue Parkmitte bauen und den Tierbereich großzügig umgestalten. Mehr zur neuen Parkmitte finden Sie hier...

Auf dem Bauernhof mit Ziegen, Hasen, Mini-Shetland-Ponies und unseren beiden Jersey-Rindern Heidi und Clara darf man auf Tuchfühlung gehen und kann die Nutztierhaltung hautnah erleben. Für Fragen haben unsere Tierpfleger natürlich ein offenes Öhrchen! Bei schlechtem Wetter lockt unser großer natürlicher Indoorspielplatz mit viel Sand und Holzspielgeräten jenseits von Bällebad und Hüpfburg tausende Kids der Region an.

Die Wissbegierigen zieht es außerdem in die Grüne Schule, die Kreativen und Ambitionierten zum Freizeithaus, Kulturinteressierte zur Seebühne und zum Seebühnenzauber oder in den Chinesischen Garten, die kunstvolle Anlage mit ihrem originalgetreu erbauten, größten Chinesischen Teehaus Europas. Unsere Unterwasserwelt ist derzeit geschlossen, da auch sie zur Bundesgartenschau 2023 komplett umgestaltet wird. Der Geheimtipp bei schlechtem Wetter oder im Winter ist, neben den vielen im Park frei lebenden Weißstörchen, das Pflanzenschauhaus: In „Mannheims Dschungel“ kann man auf subtropische Safari gehen oder im Schmetterlingshaus, das zur BUGA23 zum Südamerikahaus umgestaltet wird, sich von hunderten bunter Schmetterlinge umflattern lassen!

Kein Wunder also, dass der Mannheimer Luisenpark bei der Bürgerbefragung regelmäßig Platz 1 der Freizeiteinrichtungen der Metropolregion Rhein-Neckar besetzt! Romantiker setzen auf den Gebirgsbach, eine entschleunigende Gondoletta-Fahrt im gelb-weißen Bötchen auf dem Kutzerweiher oder Entspannung in der einzigartigen KlangOase, in der man in freier Natur sphärischen Klängen lauschen kann: Der Luisenpark bietet Erholung, Kultur und Natur pur – eben „Alles im grünen Bereich“!