Grüne Schule Luisenpark

Führungen für Schulklassen

SCHAUEN, WAS DAHINTER STECKT… 

Spannende Entdeckungen für Schulklassen bietet die Grüne Schule Luisenpark rund ums Jahr in ihrem vielfältigen, umweltpädagogischen Programm. Besonders Schulkinder können im Park Tiere und Pflanzen erspüren, erleben und erforschen und so viele interessante Dinge über sie erfahren. Spielerisch werden die Kinder an die verschiedenen Themen herangeführt und ganz nebenbei können sie beim Lauschen, Schnuppern, Schmecken oder Berühren ihre Sinne trainieren und viel lernen.
Download Flyer...
Achtung Änderung im Flyer: Die Schmetterlingsführung kann ab Pfingsten 2019 wegen Umbaumaßnahmen im Schmetterlingshaus vorübergehend leider nicht angeboten werden!

 

Ganzjährig

Sehen, Staunen und Entdecken – Rallye
Im Rahmen einer Rallye erkunden und beobachten Schüler Tiere und Pflanzen eigenständig im Team. Sie beantworten spannende Fragen zu Details von Körperbau, Verhaltensweise oder Bewegung von Tieren und entdecken Besonderheiten an Pflanzen.

Bauernhof
Wer die Milch macht, ist ja wohl klar, oder? Aber warum hat eine Kuh so viele Mägen? Und – kann eine Ziege mehr als nur zickig sein? Auf unserem Bauernhof lernen die Schüler hautnah Nutztiere näher kennen, erfahren was man von ihnen verarbeiten kann und welche Dinge daraus hergestellt werden.

Wildtiere in unserer Stadt
Meist unbemerkt leben Wildtiere mitten unter uns in der Stadt. Die Schüler schärfen das Bewusstsein für die verborgenen tierischen Stadtbewohner und lernen erstaunliche Fähigkeiten und Besonderheiten unserer heimlichen Mitbürger kennen!

 

April – Juli

Der Weißstorch – Einmal Afrika und zurück
Womit kriegt eine Storchenmutter ihre Küken satt und was macht der Storch in Afrika? Aus unmittelbarer Nähe können die Schüler im Luisenpark die Störche der größten innerstädtischen Weißstorchkolonie Mitteleuropas beobachten. Besonders spannend ist die Aufzucht der Jungen mit direktem Einblick ins Nest.

 

Mai – September

Vögel
Welche Besonderheiten zeigen Eulen, Störche oder Flamingos? Neben speziellen Anpassungen des Körperbaus oder der Ernährungsweise lernen die Schüler hervorragende Leistungen diverser Vögel wie das Tauchen der Pinguine, der lautlose Flug der Eulen oder auch Nestbau und Brutpflege kennen.

Heilpflanzen
Das Heilen mit Pflanzen ist fast so alt wie die Menschheit – und doch ist die medizinische Nutzung von Baldrian, Liebstöckel, Ringelblume & Co. wieder brandaktuell. Im Heilpflanzengarten nähern wir uns der Pflanzenwelt mit allen Sinnen und gehen auf historische und gegenwärtige Anwendungsmöglichkeiten der Naturapotheke ein.

Bionik
Im Laufe der Evolution haben Lebewesen geniale Lösungen als Anpassungen an extreme Lebensräume hervorgebracht. An ausgewählten Tieren und Pflanzen entdecken die Schüler Naturprinzipien, die als Vorbild für die Entwicklung technischer Produkte genutzt werden.

Bäume (Mai - September)
Wie erkennt man Buche, Eiche, Mammutbaum und Co? Welche Bedeutung haben diese Lebewesen der Superlative für uns Menschen? Sind sie giftig, essbar oder vielleicht sogar heilsam? Eine direkte Begegnung mit den bemerkenswerten Riesen des Pflanzenreichs und betagten Baumpersönlichkeiten.

Zaubertier und Hexenkraut
Auf einer magischen Entdeckungsreise begegnen Schüler Zauberbäumen und Verwandlungstieren von Hexen. Im Mittelpunkt von Tarnkappen-, Schutz- und Heilzaubern stehen Tiere und Pflanzen mit „zauberhafter“ Geschichte.

Alles was Fliegt
Fliegende Vögel kennt jeder – doch auch andere Lebewesen haben die Fliegerei für sich entdeckt. Auf einer Entdeckungstour gehen die Schüler der Flugfähigkeit von Tieren und Pflanzen auf den Grund, beobachten ihren Flug und erfahren Spannendes über ihre Lebensweise.

NEU: Giftpflanzen
Efeu, Eibe, Eisenhut - giftige Pflanzen wachsen überall.  Doch wie gefährlich sind sie wirklich? Woran kann man sie erkennen oder von harmlosen Pflanzen unterscheiden? Ein kleiner Einblick in die Giftküche der Natur mit Kennenlernen der wichtigsten Giftpflanzen.

 

September – April

Achtung Änderung: Die Schmetterlingsführung kann ab Pfingsten 2019 wegen Umbaumaßnahmen im Schmetterlingshaus vorübergehend leider nicht angeboten werden!
Schmetterlinge
Im Schmetterlingshaus können ganzjährig tropische Schmetterlinge in ihrer Vielfalt beobachtet werden. Hautnah erleben die Schüler alle Entwicklungsstadien vom Ei über die gefräßige Raupe bis zum schlüpfenden Schmetterling aus der Puppe.

Dschungelindianer
Auf einem Streifzug durch den südamerikanischen Dschungel entdecken die Schüler berühmt und berüchtigte Urwaldpflanzen, gefürchtete Würgeschlangen, giftige Lurche oder gefräßige Wassermonster.
Tropische Nutzpflanzen
Auf einer „geschmackvollen“ Erlebnistour lernen die Schüler Früchte und Produkte wie beispielsweise Kakao, Vanille, Kaffee oder Kokosnuss kennen. Nutzung, Verarbeitung sowie geschichtliche und gegenwärtige Bedeutung dieser und weiterer tropischer Nutzpflanzen werden vorgestellt.

Die Wüste lebt
Überall auf der Erde haben sich Tiere und Pflanzen auf faszinierende Weise den extremen Bedingungen in der Wüste angepasst. Eine spannende Begegnung mit erstaunlichen Tieren und wehrhaften Gewächsen, welche der bedrohlichen Trockenheit dieser lebensfeindlichen Umgebung trotzen.

…………………………………………………………….

Weitere Themen auf Anfrage

…………………………………………………………….

Die Führungen dauern jeweils circa 1 Stunde
Preis: Gruppe bis 15 Schüler: 28 Euro. Preise zzgl. Parkeintritt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Schüler. Schulklassen über 15 Schüler werden in der Regel in zwei Gruppen aufgeteilt.
Anmeldung und Informationen unter: 0621 – 41005-54 
gruene-schule@stadtpark-mannheim.de

 

Bildung für nachhaltige entwicklung


fair-ändern, fair-bessern, fair-handeln

Welche Auswirkungen hat mein Kleidungskonsum auf das Schicksal von Mensch und Umwelt? Was hat mein Handeln mit dem Überleben bedrohter Tierarten zu tun? Wie kann ich ökologisch verträglich und sozial gerecht leben? Die Themenreihe zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützt Unterrichtsprojekte zu globalem Lernen. Sie sensibilisiert zu einem fairen Umgang mit der Umwelt und zeigt Handlungsmöglichkeiten zur nachhaltigen Gestaltung der Zukunft.

 

Ganzjährig
Fasern für Fashion
Ob Natur oder reine Chemie - unsere Kleidung ist oft ein Mix aus vielen verschiedenen Materialien. Bei einer Gegenüberstellung verschiedener faserliefernder Pflanzen und Tiere sowie Kunstfasern werden Anregungen für ein ressourcenschonendes Shoppingverhalten zum Lieblingsoutfit gegeben.

Der Kampf ums Überleben – Vielfalt in Gefahr
Ob durch Klimaveränderung, Zerstörung des Lebensraumes oder aktive Ausrottung durch den Menschen - immer mehr Lebewesen sind vom Aussterben bedroht. Am Beispiel gefährdeter Tierarten erhalten Schüler Einblicke in das Netzwerk ökologischer Zusammenhänge und die Folgen menschlicher Einflüsse.


September - April
Fairness für alle
Ob Avocado, Banane oder Kakao - anhand diverser Nutzpflanzen erfahren die Schüler Erstaunliches über Anbau und Ernte sowie den Weg dieser Produkte von ihren Ursprüngen in den Tropen bis in unsere Hände. Eigene Handlungsoptionen zu fairem Handel und nachhaltigem Konsum werden aufgezeigt und Produktionsschritte exemplarisch nachvollzogen.

Die Veranstaltungen dieser Themenreihe beinhalten eine Führung zu den jeweiligen Pflanzen oder Tieren, verbunden mit einem praktischen Teil.

Gebühr: Gruppen bis 15 Kinder 42 € zzgl. Parkeintritt
Dauer: 1,5 Stunden

Die Kurse werden in Kleingruppen bis 15 Personen durchgeführt
Schulklassen über 15 Schüler werden in der Regel geteilt. 
Eine Begleitperson pro Gruppe wird vorausgesetzt.