Aktuelles zum Projekt Neue Parkmitte

Tolle Angebote für Parkbesucher zu jeder Jahreszeit – rund um den südlichen Teil des Kutzerweihers entsteht seit Oktober 2020 die Neue Parkmitte des Luisenparks. Nach den Entwürfen des Architekturbüros Bez + Kock wird das bisherige Zentrum des Parks erweitert und modernisiert. Die Planer sehen unter anderem ein neues Pinguingehege vor, außerdem soll eine Unterwasserwelt mit einem zeitgemäßen gastronomischen Angebot sowie ein Park-Shop entstehen – alles sanft eingebettet in die bestehende Landschaft und Pflanzenwelt des Parks. Nach der Bundesgartenschau wird ein neues Freizeithaus in direkter Nachbarschaft zur Grünen Schule, die endlich mitten in den Park verlegt werden soll, entstehen.

Hier halten wir Sie zu allen Themen rund um die Weiterentwicklung der Parkmitte auf dem Laufenden. Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie unter dem Menüpunkt „Was soll entstehen?

Sanierung von Technik und Hülle des Pflanzenschauhauses

Das 1958 eingeweihte Pflanzenschauhaus im Herzen des Luisenparks wird derzeit umfangreich saniert: Eine optimierte Fassadenhülle und eine komplett neue Gewächshaustechnik bringen den markanten Bau energetisch und optisch wieder auf Stand. Doch bis das Pflanzenschauhaus in neuer Pracht zur Eröffnung der BUGA 23 im kommenden Jahr wieder besucht werden kann, ist einiges zu tun.

weiterlesen

Derzeit laufen Arbeiten zur Leitungsverlegung für Wärmerückgewinnung

Für die Weiterentwicklung und Modernisierung im Parkzentrum des Luisenparks wird die gesamte Versorgungsinfrastruktur neu angelegt. In der Neuen Parkmitte wird künftig auch Abwasserwärmerückgewinnung betrieben, die Arbeiten hierfür laufen derzeit. Zwischen einem bereits eingebauten Abwasserwärmetauscher am Hans-Reschke-Ufer auf Höhe des Teehauses und der Neuen Parkmitte werden Leitungen und Leerrohre verlegt. Nach den Pfingstferien queren die Leitungsarbeiten den Kutzerweiher. Der Gondoletta-Betrieb muss dann für ein paar Wochen pausieren.

weiterlesen

Schmetterlingshaus entkernt für Umbau zu Südamerikahaus

Im ehemaligen Schmetterlingshaus des Luisenparks findet bis zur Bundesgartenschau 2023 eine Verwandlung der besonderen Art statt: Der Anbau des Pflanzenschauhauses wird zu einem Südamerikahaus umgebaut und erweitert. Tropische Schmetterlinge können dort künftig weiterhin, aber dann gemeinsam mit Krallenäffchen und ausgewählten Reptilien dieses Kontinents erlebt werden. Gestern fand ein erster Pressetermin zu diesem neuen Bereich im Areal Neue Parkmitte statt.

weiterlesen

Künftig zwei Gebäudekomplexe – Fertigstellung im Sommer 2023

Mit der Neuen Parkmitte wird der Besucherbereich im Luisenpark zwischen Pflanzenschauhaus und Kutzerweiher umfassend modernisiert und neu gestaltet. Da sich in diesem Bereich bisher auch ein Teil der Büros und Funktionsgebäude der im gärtnerischen, technischen und zoologischen Bereich tätigen Mitarbeitenden befand, sind diese an anderer Stelle neu zu schaffen. Das Team Zoologie hat bereits im vergangenen Oktober ein neues Wirtschaftsgebäude mit modernem Quarantänebau am Rande des Parks bezogen. Nun werden auch für das Gärtner- und Technik-Team und Teile des Bereiches Service neue Arbeitsräume geschaffen: Dafür steht ein altes Betriebshofgelände direkt gegenüber des neuen Wirtschaftsgebäudes Zoologie zur Verfügung.

weiterlesen

Umbau des ehemaligen Schmetterlingshauses

Das Pflanzenschauhaus wird bis zur BUGA 23 energetisch ertüchtigt und saniert. In diesem Zusammenhang wird auch das frühere Schmetterlingshaus zu einem Südamerikahaus erweitert. Dann heißt es: Eintauchen in die Flora und Fauna dieses faszinierenden Kontinents! Affen, Kaimane und Leguane können dort künftig zusammen mit den Schmetterlingen besucht werden.

weiterlesen