Do., 30.03.2017, 19.30 - 21 Uhr, Chinesisches Teehaus

An Huo: Le peintre de Qianlong

Lesung & Gespräch in französischer Sprache

In Dole ist im Museum für bildende Kunst das Porträt einer Konkubine ausgestellt, die am Kaiserhof von Qianlong im 18. Jahrhundert gelebt hat. Dieses Porträt entdeckt An Huo Ende 2011 und wird sofort neugierig. Wie heißt der Maler? Und wie kam das Porträt nach Dole zurück, wo der Maler geboren ist? An Huo begibt sich auf Spurensuche nach dem französischen Künstler Jean-Denis Attiret, der 1738 Lorient verlässt, in China sein Leben als Maler verbringt und nie mehr in seine Heimat zurückkehren wird. Dabei macht die Autorin erstaunliche Entdeckungen… Annie Huault alias An Huo lehrte Französisch als Fremdsprache an der Universität Heidelberg bis 2004. Die chinesische Sprache bildet für sie das Tor zum Schreiben. Seit 2010 veröffentlicht sie Erzählungen.

Moderation: Véronique Rigaud-Költzsch
Gebühr für Vorträge: Euro 6,- zzgl. Parkeintritt (Abendtarif)

Mit freundlicher Unterstützung des Institut Français Mannheim, der Bibliothèque française de Speyer e.V. und der Initiative Eltern-Kind-Zentrum Mannheim e.V.