Sa., 20.06.2020, 10 Uhr -  So., 21.06.2020, 17 Uhr

Faszination - Fleischfressende Pflanzen

Fleischfressende Pflanzen

Wenn Tiere Pflanzen fressen, ist das nichts Ungewöhnliches. Fressen jedoch Pflanzen Tiere, wird es interessant:
Sie haben ihre Blätter zu raffinierten Todesfallen umgebildet. Durch süßen Nektarduft und prächtige Farben verheißen die Pflanzen den Insekten besonderen Genuss. Doch die Verführung führt zum Tode. Fleischfressende Pflanzen können ihren meist kargen Standorten nur wenige Nährstoffe entziehen, deswegen müssen sie sich der "vorüber fliegenden" Nährstoffe bedienen. Statt Nektar zu saugen, wird das Insekt selbst ausgesaugt. So versorgen sich die Fleischfressenden Pflanzen mit zusätzlichen Nährstoffen.
Fleischfressende Pflanzen haben die Fähigkeit entwickelt, sich an extrem nährstoffarme Lebensräume anzupassen und mithilfe verschiedenster Fangmethoden zumeist kleinere Lebewesen anzulocken und zu fangen, um die Nährstoffe für sich zu verwerten.
Charles Darwin war der erste, der die Karnivoren als fleischfressende Pflanzen erkannte.
Die besondere Spezies hat also bereits im 18. Jahrhundert das Interesse der Menschen geweckt.
Ein ganzes Wochenende lang geht es jetzt im Luisenpark um diese besonderen Geschöpfe.
Entdecken Sie mit unserem „Team Gärtner“  sowie der Spezialgärtnerei Weilbrenner aus Freinsheim die erstaunliche Welt der „grünen Fleischfresser“.

mit Gärtnerei Weilbrenner, Freinsheim

Treffpunkt: Pflanzenschauhaus

Gartenmarkt mit Beratung: täglich 10 bis 17 Uhr