So., 05.07.2020, 20 Uhr, Seebühne

Seerosenzauber

Eine heitere Operette 
mit dem Opernstudio des NTM und dem Kurpfälzer Kammerorchester

Doppelte Premiere beim Seebühnenzauber: Erstmals kooperieren das Opernstudio des Nationaltheater Mannheim (NTM) und das Kurpfälzische Kammerorchester (KKO) und präsentieren den eigens für die Open-Air-Reihe im Luisenpark konzipierten und produzierten heiteren, halbszenischen Operettenabend „Seerosenzauber“. Basierend auf Franz von Suppés "Boccaccio" performen die die vier jungen Talente des NTM (v.l.n.r.) Martiniana Antonie (Mezzosopran), Koral Güvener (Tenor), Natalija Cantrak (Sopran) und Marcel Brunner (Bassbariton) turbulente Szenen und innige Arien zum Thema Treue, Liebe, Witz und Raffinesse. Das KKO spielt mit Streichern, Pauken und Trompeten auf und sorgt so mit erstklassigen Musikern und viel Leidenschaft für ein rundum prachtvolles Klangerlebnis. Beliebte Arien aus bekannten Operetten und Spielopern rund um das Thema der Rose bilden weitere Highlights des etwa zweistündigen Programms. Die musikalische Leitung übernimmt Alois Saidlmeier. Das wird in mehrfacher Hinsicht ein einmaliger Abend ...
Besonderer Dank für eine großzügige Spende gilt der Heinrich-Vetter-Stiftung.

Ab sofort Tickets erhältlich!

Foto: Hans Jörg Michel