Aufwind-Festival für Bläserklassen und Schulblasorchester

So., 03.07.2022, 09.30 - 16.30 Uhr, Seebühne

Klassik

Aufwind-Festival für Bläserklassen und Schulblasorchester

Die Veranstaltung ist seit über zehn Jahren ein fester Termin für viele Bläserklassen und Schulorchester der Metropolregion Rhein-Neckar. Doch Corona hat auch die musikalische Ausbildung an den weiterführenden Schulen stark beeinträchtigt. Lange war ein regelmäßiger Probenbetrieb nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. „Trotz der schwierigen Umstände für die musikalische Arbeit an Schulen sind 11 Orchester und Bläserklassen unserer Einladung gefolgt – insgesamt 300 Schülerinnen und Schüler“, freut sich Benjamin Grän, der Vorsitzende der Mannheimer Bläserphilharmonie, die das Festival veranstaltet. Dieser Konzerttag im Luisenpark soll zu einem motivierenden Neustart der musikalischen Arbeit an den Schulen beitragen.
Bläserklassen leisten einen wichtigen Beitrag zur musikalischen Ausbildung von Schülerinnen und Schülern, indem sie neben dem Unterricht am Instrument das Zusammenspiel und durch Auftritte in der Öffentlichkeit auch das Selbstvertrauen der jungen Musikerinnen und Musiker fördern. Mit dem Aufwind-Festival soll die Arbeit der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen aus der Region gewürdigt werden. Teilnehmende Ensembles stammen aus Mannheim (Johanna-Geissmar-Gymnasium, Ludwig-Frank- Gymnasium), Speyer (Hans-Purrmann-Gymnasium), aus Landau (Eduard-Spranger- Gymnasium), vom Gymnasium Schifferstadt sowie aus Heidelberg (St.-Raphael-Schulen).
Zum Abschluss um 15.30 Uhr präsentiert die Mannheimer Bläserphilharmonie ihr Wettbewerbs- Programm für den World Music Contest im niederländischen Kerkrade, an dem sie zwei Wochen später teilnehmen wird.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, lediglich der reguläre Eintritt für den Luisenpark muss entrichtet werden.