So., 30.06.2019, 15 Uhr, Seebühne

Peter & der Wolf

Musik: HHV Handharmonika-Verein Rheinklang,
Erzähler: Arnim Töpel
 

Was haben das Handharmonika-Orchester HHV Rheinklang und Sergej Prokofjew gemeinsam? Nun, das Orchester wurde 1936, also in dem Jahr gegründet, in dem der russische Komponist sein weltberühmtes Märchen "Peter und der Wolf" schrieb. Es liegt quasi in der Natur der Sache, dass sich das umtriebige Orchester diesem Klassiker widmet. Dirigentin Liane Weber setzt jedoch nicht nur auf Klassik, auch Lokalkolorit ist den Harmonieren wichtig. Einer der meistgespielten Akkordeonkomponisten, Adolf Göltz, komponierte eigens für den HHV die "Metropolitan Suite", musikalische Bilder zu verschiedenen Mannheimer Wahrzeichen und der Mentalität des "Monnemers" an sich. Als Erzähler für "Peter und der Wolf" konnte es somit nur einen geben: Arnim Töpel! Der geistvolle Mundartkünstler drückt Prokofjews grandiosem Werk seinen ganz persönlichen Stempel auf. Bei ihm sprechen die Tiere Kurpfälzisch.