Fr., 24.08.2018, 11 Uhr - So., 23.09.2018, 18 Uhr, Pflanzenschauhaus

Fair Markt

4. Fairmarkt im Luisenpark
 

Produkte aus aller Welt

Von Freitag, den 24. August bis Sonntag, den 23. September dürfen sich Luisenpark-Besucher auf den 4. „Fairen Markt“ im Luisenpark freuen!
Besucher des FairMarktes können sich die fair gehandelten Endprodukte aus Ägypten, der Mongolei, aus Sri Lanka, Afrika oder Südamerika ansehen und auch erwerben. Infotafel im Subtropenhaus bieten Informationen über den Fairen Handel, direkt vor Ort sind die Rohstoffe ausgestellt: Wie riecht eine Kakaopflanze, wie sieht sie aus? Wie wächst Baumwolle? 
Wie im letzten Jahr findet der begehrte Markt wieder in einem traditionellen Gewächshaus statt und liegt damit als Location voll im Trend: Das Gewächshaus steht derzeit leer und dient normalerweise als Überwinterungshalle für Zitronen und Orangen. Es hat nun also einen zweiten Zweck, ebenso wie die Palettenmöbel des Marktes, die ebenfalls zweitverwertet sind. Auch symbolisch gesehen ist die kleine aber feine Halle ein Volltreffer. Im Gewächshaus wächst und gedeiht es und so hat auch der schöne FairMarkt im Luisenpark mittlerweile eine stattliche Besucher-Community. Die Veranstalter gehen davon aus, dass sich immer mehr Menschen von der Idee begeistern lassen. 
Beim FairMarkt im Luisenpark werden eine Fülle von fair gehandelten Produkten angeboten, vom ästhetischen Armband über die besondere Kosmetiktasche bis zum leckeren Brotaufstrich. Viele tolle Produkte für Kids im DYI-Stil runden das Angebot des Marktes ab.
Der FAiRMARKT ist eine Kooperation von Luisenpark,  auxilio venire e.V. und colombo3 Fairer Handel eG. 
Die Akteure verfolgen das gemeinsame Ziel, den Fairen Handel in Deutschland noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Der Markt ist wie immer in die "Faire Woche" eingebunden, einer alljährlich stattfindenden bundesweiten Aktion zum Thema Fairer Handel, die unter der Schirmherrschaft von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller steht. Bei rund 5.000 Veranstaltungstagen von Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkten, Kantinen und Einzelpersonen informieren sich fast eine Millionen Menschen jedes Jahr über fair gehandelte Produkte.

Weitere Termine

-