Schneeglöckchen-Tage

Ein besonderer Pflanzenmarkt

In den ersten Monaten des Jahres bricht weltweit das Schneeglöckchenfieber aus! Heimat dessen ist England, wo sich bereits eine rege Szene entwickelt hat, die der "Snowdropmania" frönt. Es gibt sie also, die Schneeglöckchen-Sammel-Sucht! Die bescheidenen Zwiebelpflänzchen der Gattung Galanthus haben es aber auch in sich: Auf über 4000 ist die Anzahl der Sorten mittlerweile angestiegen, denn das Schneeglöckchen ist tatsächlich eines der beliebtesten Sammel- und Zuchtobjekte gartenbegeisterter Menschen. Denn winterblühende Pflanzen berühren uns auf besondere Weise – sie bringen Licht und Leben in die dunkle Jahreszeit. Wie kleine Perlen schmücken sie die Gärten ihrer Besitzer nicht nur in den Wintermonaten. Die verschiedenen Sorten haben nicht nur unterschiedliche Blüten-/Blattformen und -farben, sondern blühen auch zu unterschiedlichen Zeiten: von September bis in den April hinein.

Wie sehr Schneeglöckchen verzaubern, zeigen wir Ende Februar 2018 im Luisenpark. Die charmanten Vorfrühlingsblüher werden in den Mittelpunkt eines zweitägigen Marktes gestellt, bei dem nicht nur „Galanthophile“ sondern alle, die Schneeglöckchen lieben, auf ihre Kosten kommen. Daneben wird es wie bei den ersten Schneeglöckchentagen eine Foto-Ausstellung zum Thema geben, man kann an vielen verschiedenen Schneeglöckchenarten schnuppern, sie erwerben oder sich mit Experten austauschen. Spezialisierte Gärtnereien aus dem In- und Ausland werden neben Schneeglöckchen auch andere Frühlingsblühet, Steingartenpflanzen  sowie besondere Stauden und Gehölze ausstellen und verkaufen. Genießen Sie die Vorfreude auf den Frühling, freuen Sie sich über die Begegnung mit anderen Gartenliebhabern und läuten Sie das Gartenjahr mit den grün-weißen Schönheiten ein!

Mit Anne C. Repnow
Nähere Information und Anmeldung:
Anne C. Repnow, Tel. (06266) 99 07 66
schneegloeckchentage@gmail.com

Eintritt: Euro 3,- (zzgl. Parkeintritt)

Öffnungszeiten
Sa. & So. 10 - 17 Uhr

-
Festhalle Baumhain

Familienführung - Für die Weihnachtsbäckerei

Familien-Wochenend-Special

Familienführungen

Der Duft von Lebkuchen oder Weihnachtsplätzchen ist unverwechselbar. Um sie zu backen braucht man eine Menge besonderer Zutaten, die aus dem Dschungel kommen. Eine leckere Weihnachtsexpedition zu Kakaobaum, Zimt, Vanille und Co.

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € Erwachsene, 2 € Kinder, zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Printen, Punsch und Pfefferkuchen

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Spekulatius, Lebkuchen oder Glühwein - ein „Muss“ bei klirrender Kälte. Eine weihnachtliche Begegnung mit ganz schön scharfen und würzigen tropischen Gewächsen, die köstlich schmecken und von Innen wärmen.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Woher kommt der Weihnachtsduft?

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Was wäre Weihnachten ohne Zimtsterne, Vanillekipferl oder Schokoplätzchen? Unvorstellbar! Welche weitgereisten Pflanzen sich hinter den himmlischen Aromen verbergen, erklärt dieser „geschmackvolle“ Rundgang zu Kokos, Kakao & Co.

Mit Sitzmöglichkeit

Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

 

Familienführung - Dschungelindianer

BEREITS AUSGEBUCHT!!

LEIDER IST DIESE FAMILIENFÜHRUNG BEREITS VOLL GEBUCHT. Statt in die Tiefen des südamerikanischen Dschungels zu "reisen", können Sie ersatzweise gerne an unserer nächsten Familien-Führung "WEIHNACHTSBÄCKEREI" teilnehmen! Nähere Infos finden Sie hier...

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € Erwachsene, 2 € Kinder, zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

WARMES GEGEN KALTES – GEWÜRZE FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter.

Gerade im Winter sehnt man sich nach Wärme. Eine Reihe geschmacksintensiver Kräuter verfeinern als Gewürze unsere winterlichen Gerichte und unterstützen gleichzeitig die Gesundheit. Ihre ätherischen Öle verbreiten eine wohlige Atmosphäre und erwärmen Körper und Seele.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung, lediglich Parkeintritt

Heilpflanzengarten

Alexander von Humboldts Dschungel-Expedition

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Einer der herausragensten Naturforscher des 19. Jahrhunderts, „begleitet“ diese Führung mit seinen eindrucksvollen Entdeckungen aus den Tropen Südamerikas. Eine Expedition zu fremdartigen Tieren und Pflanzen der neuen Welt. 

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

 

Wipfelstürmer

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna. Jeder Baum des Luisenparks hat seine ganz persönliche Geschichte – eine spannende Tour zu bemerkenswerten Überlebenskünstlern, hölzernen Giganten und betagten Baumpersönlichkeiten.

Dauer: ca. 1 Stunde, mit Sitzmöglichkeit

Gebühr: 3 € zzgl. Parkeintritt

 

Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden.

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Die Winterapotheke - Fit durch den Winter

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter.

Winterzeit - Erkältungszeit. Doch wie können wir uns gegen die winterliche Mikrobenflut wappnen? Sie erfahren, welche Heilpflanzen unsere Abwehrkräfte fördern und entdecken pflanzliche Helfer, die uns schneller wieder gesund werden lassen.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung, lediglich Parkeintritt

Heilpflanzengarten

Schätze hinter Klostermauern

RAHMENPROGRAMM ZUR PÄPSTE-AUSSTELLUNG

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Mit der Gründung des Benediktinerordens im Mittelalter wurde der Grundstein für die Anfänge der Klostermedizin gelegt. Die Mönche sammelten umfangreiche Kenntnisse über die heilende Wirkung der Pflanzen und pflegten untereinander einen regen Austausch, wodurch u.a. zahlreiche fremdländische Gewächse in die klösterlichen Gärten gelangten. Eine spannende Zeitreise ins mittelalterliche Gesundheitswesen.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Heilpflanzengarten

Fairer Markt 2017

Themenspezial: Tropische Nutzpflanzen

Von 25. August bis 24. September 2017 dürfen sich Luisenpark-Besucher auf den 3. „Fairen Markt“ im Luisenpark freuen! Der Fairmarkt beschäftigt sich in diesem Jahr in Vorträgen mit dem Thema der „Tropischen Nutzpflanzen“ und ist damit im Luisenpark perfekt verortet: Gerade hat Ellen Oswald, gärtnerische Leiterin im Luisenpark, mit ihrem Team den Pfad der Tropischen Nutzpflanzen ausgebaut und neu beschildert.

Besucher des FairMarktes können sich also nicht nur die fair gehandelten Endprodukte ansehen, auch erwerben, bzw. sich in Vorträgen über den Fairen Handel informieren, sondern sich auch direkt vor Ort die Rohstoffe ansehen: Wie riecht eine Kakaopflanze, wie sieht sie aus? Wie wächst eine Bananenstaude?

Der eigentliche FairMarkt findet in diesem Jahr erstmals in einem traditionellen Gewächshaus statt und liegt damit als Location voll im Trend: Das Gewächshaus steht derzeit leer und dient normalerweise als Überwinterungshalle für Zitronen und Orangen. Es hat nun also einen zweiten Zweck, ebenso wie die Palettenmöbel des Marktes, die ebenfalls zweitverwertet sind. Auch symbolisch gesehen ist die kleine aber feine Halle ein Volltreffer. Im Gewächshaus wächst und gedeiht es und so hat auch der schöne FairMarkt im Luisenpark mittlerweile eine stattliche Besucher-Community. Die Veranstalter gehen davon aus, dass sich immer mehr Menschen von der Idee begeistern lassen.

Beim FairMarkt im Luisenpark werden eine Fülle von fair gehandelten Produkten angeboten, vom ästhetischen Armband über die besondere Kosmetiktasche bis zum leckeren Brotaufstrich. Viele tolle Produkte für Kids im DYI-Stil runden das Angebot des Marktes ab. Durch faire Probieraktionen und Lerntafeln sowie einem passenden Ferienkurs unserer Grünen Schule Luisenpark wird der Faire Handel erlebbar:

Ferienkurs Grüne Schule: Geniale Gewächse, Schätze der Tropen, weitgereiste Pflanzen
In den Tropen wachsen die unglaublichsten Pflanzen. Einige davon kennen Kids sicherlich schon, denn der moderne Mensch benutzt sie fast täglich. Aber, dass Kaugummi in Bäumen wächst, der Zucker aus Halmen gewonnen wird, und die Vanille super klettern kann oder die Wolle für Jeans von Sträuchern geerntet wird – das wissen die wenigsten!
Beim Ferienkurs können Kinder diese Pflanzen kennenlernen, ungewöhnliche Dinge aus ihnen herstellen, sie zu leckeren Dschungelsnacks verarbeiten oder echte Schokolade brauen! Manche der tropischen Gewächse haben auch eine ganz besonders spannende Geschichte zu erzählen.
Eine „fairgnügliche“ Begegnung mit Fledermaustankstellen, Currywurst-Pflanzen und Co.
In Kooperation mit auxilio venire e.V.
Für Kinder von 7 - 10 Jahren
Dauer: täglich von 10 - 13 Uhr
Kursbeitrag: 25€
Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter (0621) 4 10 05 54
Di., 05.09.2017 - Do., 07.09.2017

 

Der FAiRMARKT ist eine Kooperation von Luisenpark,  auxilio venire e.V. und colombo3 Fairer Handel eG.
Die Akteure verfolgen das gemeinsame Ziel, den Fairen Handel in Deutschland noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Der Markt ist wie immer in die "Faire Woche" eingebunden, einer alljährlich stattfindenden bundesweiten Aktion zum Thema Fairer Handel, die unter der Schirmherrschaft von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller steht. Bei rund 5.000 Veranstaltungstagen von Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkten, Kantinen und Einzelpersonen informieren sich fast eine Millionen Menschen jedes Jahr über fair gehandelte Produkte.

-
Park

Hinter den Kulissen

Leider bereits ausgebucht!

FERIENPROGRAMM: EIN BESUCH BEI DEN TIERPFLEGERN

Füttern, ausmisten, Obst schneiden und nebenbei ganz nah dran sehr viel über Tiere lernen. Spannende Tage in- und außerhalb der Gehege!

Dauer: jeweils 11.00 - 13.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung unter: (06 21) 4 10 05 41

-
Freizeithaus

Das Bouquet des Grauens

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Manche Pflanzen sind das reinste Gift, locken und vernichten Fraßfeinde, liefern Stoff für Giftmischer und Krimiautoren – ein Rendezvous mit lebensgefährlichen Schönheiten aus dem Giftschrank der Natur.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Hinter den Kulissen

Dieses Ferienprogramm ist leider schon ausgebucht!

Direkt vom Tierpfleger erfahren Kids bei diesem Kurs interessantes über die Luisenpark-Tiere. Ihr könnt viele Fragen stellen und dürft sogar echte Tierpfleger-Tätigkeiten übernehmen. Ihr unterstützt den Tierpfleger also richtig bei der Arbeit und seid ganz nah dran!

Für alle Ferien-Programme (außer dem Ganztags-Sommerkurs) gilt:
Für Kinder ab 6 Jahre
Treffpunkt: Freizeithaus
Dauer: 10 – 13 Uhr
Gebühr: 20,- € p.P und Kurs zzgl. Parkeintritt
Anmeldung: Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel (0621) 4100541

-
Freizeithaus

Rosmarin - Ein Kraut für kluge Köpfe

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter. Rosmarin gehört zu den ältesten und vor allem vielseitigsten Würz- und Heilpflanzen. Das aromatische Kraut entfaltet seine vitalisierende Wirkung nicht nur im Körper, sondern stimuliert auch Geist und Seele. Ein Multitalent für Körper und Küche.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

 

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung zu 10 Jahre Heilpflanzengarten

(lediglich Parkeintritt ist zu entrichten)

Heilpflanzengarten

Ferienkurs: Pflanzenzauber - Zauberpflanzen

Der Ferienkurs ist leider bereits ausgebucht!

Alle berühmten Zauberer und Hexen haben starke Verbündete im Reich der Pflanzen. Wir nehmen Euch mit auf eine geheimnisvolle Entdeckungsreise und begegnen zauberhaften Gewächsen und magischen Bäumen einer fabelhaften Welt. Wir mixen kostbare Zutaten für Zaubertränke oder Wundersalben, machen unglaubliche Experimente und enträtseln mystische Zeichen. Ihr erfahrt, wie man sich selbst vor Verzauberung schützen kann und probiert den einen oder anderen Kräuterzauber schon mal aus. Und natürlich ganz wichtig: für Eure künftigen Experimente werdet Ihr in die geheime Kunst der Zauberstab-Herstellung eingeweiht.

Für Kinder von 7 - 10 Jahren

Dauer: täglich von 10 - 13 Uhr

Kursbeitrag: 25€

Die telefonische Anmeldung ist erforderlich:

Telefon (0621) 4 10 05 54

-

Von Blaublütigen und Blaumachern

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna. 

In der Natur verehrt, im Handel begehrt: die Farbe Blau. Ob edler Pflanzenfarbstoff, Blume der Romantik oder Redensart – der „Ausflug ins Blaue“ gibt Aufschluss über Blue Jeans, blaue Montage und vieles mehr.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Nuss trifft Kraut trifft Obst

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter.

Gehaltreiche, aromatische Wildkräuter werden zu einem kerngesunden sommerlichen Pesto verarbeitet – und frei nach dem Motto „es muss nicht immer Brot sein“ mit Obst und Gemüse gereicht. Kennenlernen von Wildkräutern und praktische Tipps für die Verarbeitung.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung, lediglich Parkeintritt

Heilpflanzengarten

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

DAS HOROSKOP DER BÄUME

Auf den Spuren des Keltischen Baumkreises...
Weitere Informationen zum keltischen Baumpfad.

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs. 
Anmeldung ist NICHT erforderlich.
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung ist kostenfrei!

Park

Ein Ungleiches Paar - Rose und Lavendel

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter.

Der betörende Duft ist diesen beiden Heilpflanzen gemeinsam. Doch welche begleitet uns in den ruhigen Schlaf und welche wirkt belebend? Zwei Pflanzen voller Gegensätze, die sich gegenseitig ergänzen. Ein Rundgang zu den schönsten Heilkräutern des Sommers.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung, lediglich Parkeintritt

Heilpflanzengarten

Seerosentage

Seerosentage im Luisenpark

Unmittelbar vor dem Pflanzenschauhaus erstrecken sich im Luisenpark über fünf Wasserbecken die Seerosenterrassen. Einheimische und tropische Arten setzen in vielen Farben und Sorten einmalige Akzente. Ein ganzes Wochenende lang werden die Königinnen des Wassers mit Klassikern, Raritäten und Neuheiten von Züchtern aus aller Welt ergänzt. Von A wie Aurora bis Z wie Zwergseerose präsentiert mywaterlily die zauberhaften Wasserschönheiten in dieser Schau und setzt sie in berauschenden Arrangements in Szene. Wie auch Miniteiche und kleine Wassergärten zu magischen Orten werden können erfahren Liebhaber auf dieser Wasserpflanzenausstellung. Das Beste: Jeder kann seine Lieblingspflanze auch erwerben. Tipps und Tricks, Rat und Tat, Vorträge und Workshops gibt es gratis dazu!

Die Seerosentage sind kostenlos, lediglich der Parkeintritt ist zu entrichten.

Seerosen Interaktiv:

Vortrag: Das Kleine ABC für den gesunden Teich
Täglich um 11 Uhr am Seerosenbecken

Workshop: Seerosen teilen wie ein Profi
Täglich, 15 Uhr am Seerosenbecken

Die beiden Angebote sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

-
Park (Outdoor)

Familienführung - Geheimnissvolle Johannisnacht

Familien-Wochenend-Special

Familienführungen

Zur Johannisnacht gibt es viele Geschichten über Hexen und ungewöhnliche Wunder. Kräutern, die in dieser Nacht gesammelt werden, wird eine ganz besondere Zauberkraft zugesprochen. Ein abendlicher Abstecher zu Farnkraut, Beifuß und anderen magischen Gewächsen, die das Glück anlocken.

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € Erwachsene, 2 € Kinder, zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Explore Science

Wissenschaftliche Erlebnistage für Kids

Lernen, entdecken, erleben! Alljährlich verwandelt sich der Luisenpark mit Explore Science in einen Ort der lebendigen Wissenschaft. Dieses Jahr wird sich an verschiedenen Stationen alles rund um das Thema „Abenteuer Energie“ drehen! Den Schülern stehen unzählige Aufgaben zum Tüfteln zur Auswahl. Nähere Infos hier... 

-
Park

Hortensien - Geballte Gartenfreude

HORTENSIENTAGE mit kleinem Hortensienmarkt im LUISENPARK

Die Historie sagt, dass ein französischer Naturforscher die Hortensie in Japan entdeckt und ihr den Namen seiner Angebeteten „Hortense“ Barré gab. Die anmutigen Blumenbälle stehen seit vielen Jahren bei Trendgärtnern wieder ganz hoch im Kurs, und kaum jemand erinnert sich an die Zeiten, als die Dame mit den tausend Blüten noch als altmodisches Accessoire auf großmütterlichen Fensterbänken galt. Die „Hydrangea“ hat viel erlebt in ihrer Geschichte, fehlt heute in kaum einem modernen, klassisch-englischen oder wildromantischen Kenner-Garten und ist: Die geballte Blütenkraft unter den Blumen!

In sämtlichen Formen und Farben ist sie bei den Hortensien-Tagen im Luisenpark zu bewundern. Und das bedeutet: Drei Tage lang florale Inspiration für den eigenen Garten oder Balkon, denn auch als Kübelpflanze wird die Hydrangea bei dieser kleinen, aber feinen „Gartenschau“ vorgestellt, bei der viele verschiedene Arten der Pflanze zu sehen sind: Kletterhortensien, Rispenhortensien, Waldhortensien, Strauch- oder Schneeballhortensien. Und Ellen Oswald, als gärtnerische Leiterin des Luisenparks Schöpferin der Hortensientage, wäre nicht Ellen Oswald, wenn es auch hier nicht wieder um Nachhaltigkeit für den Luisenpark ginge: Anlässlich der Hortensien-Tage ist ein 600 Quadratmeter großes Beet mit 300 Hortensienpflanzen entstanden, das ab sofort alljährlich mit geballter Blühkraft zwischen Juni und September aufwarten soll. Der neue Hortensiengarten liegt nahe des Eingangs am Fernmeldeturm, sodass die „Ballenstöcke“ damit für Besucher ausgezeichnet als sommerliches Begrüßungskomitee fungieren! „In diesem Bereich fehlte mir noch ein schöner blühender Blickpunkt“, so Oswald. „Der hohe Baumbestand und die entsprechend vielen Schattenflächen in diesem Gebiet begünstigen die Anpflanzung von Hortensien, die es schattig lieben.“

Neben Führungen und Vorträgen zum Thema Hortensien gibt es Pflanz- und Pflegetipps direkt vor Ort, und zwar von den Experten der Firma Gartencenter Beier aus Sandhofen.

In Kooperation mit unserem Partner, dem Gartencenter Beier Mannheim Sandhofen!

BLÜTENBÄLLE IN ÜBERRASCHENDER VIELFALT
Vortrag und Führung täglich, 11 Uhr
INSPIRATION, KOMBINATION UND PFLEGE
Vortrag und Führung täglich, 15 Uhr

Freitag mit Ellen Oswald & Dirk Wermund (Baumschulmeister bei Beier Gartencenter Mannheim); Samstag und Sonntag mit Ellen Oswald & Michael Steinebrunner (Gärtnermeister im Zierpflanzenbau und Gartenbautechniker Beier Gartencenter Mannheim)

Treffpunkt: Unterer Gondolettaanleger (Eingang Fernmeldeturm)
Gebührenfrei, lediglich Parkeintritt ist zu entrichten

-

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

Das Horoskop der Bäume

Auf den Spuren des Keltischen Baumkreises...
Weitere Informationen zum keltischen Baumpfad.

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs. 
Anmeldung ist NICHT erforderlich.
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung ist kostenfrei!

Park

Mit dem Wasser kommt der Tod

Dr. Manuel Vermeer

Auf die Frage eines Journalisten: Was ist es für ein Gefühl, im tibetischen Base-Camp des Mount Everest zu übernachten? antwortete Vermeer: „Da fällt mir ein Lied ein: Atemlos durch die Nacht... Auf 5200 m ist es schon anstrengend, nur ein Selfie zu machen!“ Wir sind sicher: Dieser Vortrag wird nicht nur spannend, sondern auch äußerst unterhaltsam. Dr. Manuel Vermeer, Sohn einer indischen Mutter und eines deutschen Vaters, studierte klassische und moderne Sinologie in Heidelberg, Shanghai und Mainz. Er ist Dozent am Ostasieninstitut Ludwigshafen, Inhaber der Dr. Vermeer-Consult und bereist seit über 30 Jahren China. Vortragsthema ist sein erster Thriller. Mit dem Thema „Krieg um Wasser im Himalaya“, das durchweg, auch wenn im Genre der Fiktion verpackt, realistische Bezüge trägt: Das Wasser Tibets ist lebensnotwendig für ganz Südostasien; China beeinflusst durch seine Staudammpolitik die Wasserzufuhr nach Indien und Bangladesch. Auch Indien nimmt im Rahmen des Kaschmirkonfliktes Einfluss auf die Wasserversorgung Pakistans. Im Kontext zunehmender Dürre hochbrisant. Ein spannender und zugleich lehrreicher Thriller um die wertvollste Ressource der Erde.

Gebühr für Vorträge: Euro 6,- zzgl. Parkeintritt (Abendtarif)

Chinesisches Teehaus

Hexen-, Heil- und Wunderkräuter

Grüne Stunde

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Seit Jahrhunderten werden Kräuter zur Heilung von Krankheiten eingesetzt. Ob echte Heilkraft, Quacksalberei oder alles nur Hokuspokus – das bleibt jedem selbst überlassen. 

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Der Poetry Slam

DICHTKUNST PERFORMANCE UNTER FREIEM HIMMEL

Auch dieses Jahr dürfen wir wieder Poetry-Slammer unterschiedlicher Moods und lyrischer Richtungen auf der Seebühne empfangen! Am 28. Mai um 15 Uhr werden sich die Poeten unter freiem Himmel miteinander messen, um den Kampf um die Gunst des Publikums für sich zu entscheiden. Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem talentierte junge Autoren innerhalb eines festen Zeitlimits ihre selbstgeschriebenen Texte vortragen. Dabei ist es völlig egal, ob man tiefsinnige Gedichte vorträgt oder lustige Geschichten – diese Abwechslung macht den Poetry Slam als Format einzigartig! Auch dieses Jahr konnten wir großartige Poeten von Nah und Fern davon überzeugen, dass man sich einen Poetry Slam in der malerischen Atmosphäre der Seebühne nicht entgehen lassen darf. Daher können wir jetzt schon versprechen: Es wird großartig!
Moderation: Dominique Crisand und Mario Henn

Eintritt: Euro 4,- zzgl. Parkeintritt, Kombiticket an den Parkkassen erhältlich, Veranstaltungsticket direkt vor Ort an der Seebühne.

Phantasiothek

PHANTASIOTHEK

DER LETZTE DRACHE – Magisches Mitmachtheater für Kids

Schauspiel für Kids, Puppenspiel und Musik
Aus dem geheimnisvollen Zauberzelt kommt dringende Botschaft: SOS!! Der schwarze Magier hat den letzten Drachen mit Gold in seiner Höhle festgezaubert. Das ist schlimm, denn draußen ist ein Drachenei gefunden worden, das unbedingt die Hilfe des Drachen braucht, sonst ist es verloren. Was soll Vagabundus nun tun? Das magische Telefon sagt, er soll in das Zauberzelt gehen und dort den blauen Geist um Rat fragen. Davor hat Vagabundus aber Angst! Ob die Kinder ihm vielleicht helfen können, den Drachen zu retten? Aber wird der Drache das Ei auch mögen? Oder hört er lieber auf die Schmeicheleien der vom Magier geschickten Spinne, die ihm einredet, dass es mit seinem schönen freien Drachenleben vorbei sein wird, wenn das Baby ausschlüpft? Schwierige Aufgaben warten auf die Kinder: Das Flüstern der Fantasie erlernen, die magische Trommel erwecken, das Drachenbaby befreien, dem Baby drei Erdenworte beibringen und Vieles mehr! Wichtig ist dabei vor allem eines: Alle werden zusammenhalten müssen, um all das zu schaffen! Und am Schwierigsten könnte es werden, dem Drachen zu zeigen, wie schön es sein kann, Papa zu werden...

Do., 25.05.2017, 15 Uhr & nochmals um 16 Uhr

Seebühne

Fünfzig Mal Mund auf in China

Vortrag von Oliver Radtke

Oliver Lutz Radtke war nach dem Studium der Modernen Sinologie in Heidelberg und Shanghai mehrere Jahre als Fernsehreporter und Redakteur in Singapur und China tätig und ist derzeit Leiter des China-Programms der Robert Bosch Stiftung. Mit diesem  Vortrag zu seinem gleichnamigen Buch nimmt er uns mit auf eine sinnliche Reise durch die große kulinarische Schatztruhe der chinesischen Küche und zeigt uns einige seiner 50 Köstlichkeiten, die man auf jeden Fall probiert haben sollte. 

Gebühr für Vorträge: Euro 6,- zzgl. Parkeintritt (Abendtarif)

Chinesisches Teehaus

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

Das Horoskop der Bäume

Auf den Spuren des Keltischen Baumkreises...
Weitere Informationen zum keltischen Baumpfad.

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs. 
Anmeldung ist NICHT erforderlich.
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung ist kostenfrei!

Park

Ein Schnittiges Frühlingspesto

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter.

Frühjahrsmüdigkeit? Nicht bei uns! Die reinigende und vitalisierende Kraft der jungen Frühlingskräuter wirkt wie eine Vitaminbombe und macht müde Frühjahrsmuffel munter. Kennenlernen von Wildkräutern und praktische Tipps für die Verarbeitung in der Küche.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung, lediglich Parkeintritt

Heilpflanzengarten

Kommentierte Pinguinfütterungen

Jeweils 11 und 15 Uhr

Stand der Grünen Schule zum Thema Pinguin

Pinguin-Aktionswoche - mit pädagogischem Angebot 

Die Grüne Schule wird anlässlich des Pinguintags am 29. April 2017 von 14 - 18 Uhr auch einen tollen Stand machen: Hier erfahren Kinder und Erwachsene allerlei Spannendes über die Pinguine des Luisenparks. Kids können zu Pinguinen forschen, experimentieren, sogar das "Kleine Pinguin-Diplom" erwerben oder original Luisenpark-Pinguin-Masken basteln!

Kommentierte Pinguinfütterungen

Jeweils 11 und 15 Uhr

UHU TRIFFT ADEBAR

Grüne Stunde

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna. 

Glücksbote mit großer Klappe und lautloser Herrscher der Nacht – eine kurzweilige Führung durch die Welt der tierischen Superlative und Gegensätze von Storch und Uhu.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Kommentierte Pinguinfütterungen

Jeweils 11 und 15 Uhr

Infostand Pinguin

Pinguin-Aktionswoche

Anlässlich des Weltpinguin-Tages am 25. April wird es im Luisenpark eine Pinguin-Aktionswoche vom 22. – 30. April 2017 geben. Die Teams von Zoologie, Freizeithaus und Parkpädagogik informieren am 23. April von 11 bis 16 Uhr kleine und große Parkbesucher über den Pinguin: In Kooperation mit dem Parkshop wird es einen Stand zum Thema „Rettet die Humboldtpinguine“ geben, und zwar nahe der Festhalle Baumhain an der Gondoletta-Station. Hier erfährt man anhand von anschaulichen Weltkarten, schönen Grafiken zum Lebensraum des Pinguins sowie vielen Natur-Fotografien viel Interessantes zum natürlichen Lebensraum der Pinguine in Peru und Chile, den Bedrohungen durch Überfischung oder Industrieprojekte. Wie genau funktionieren Artenschutzprojekte? Dies wird erklärt am Beispiel des Vereins Sphensico – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V., der in Kooperation mit den Ländern Chile und Peru vieles bewegt. Natürlich gibt es auch kleine Pinguine aus dem Parkshop zu kaufen: 10% des Verkaufserlöses kommen dem Verein Sphenisco zugute.

Kinder nähern sich dem Thema spielerisch beim Basteln eines Papierpinguins am Infostand und beim Malen direkt am Pinguingehege! Außerdem gibt es an den Samstagen und Sonntagen in der Ping-Aktionswoche jeweils zwei kommentierte Pinguin-Fütterungen, nämlich am Sa. 22.4., So. 23.4., Sa. 29.4. & So. 30.4. jeweils um 11 und 15 Uhr.
Die Grüne Schule wird am 29. April 2017 von 14 - 18 Uhr einen eigenen Stand anbieten.

Gänseblümchen, Veilchen & Co: Klein, aber oho

Führung durch den Heilpflanzengarten

Im Wechsel der Jahreszeiten gesund durch das Jahr! So könnte man die Führungen, die Ina Große-Wilde in diesem Jahr für den Heilpflanzengarten anbietet, umschreiben. Die Freiraumplanerin und ausgebildete Phytotherapeutin weiß, wie man Kraft aus der Natur schöpft. Dabei hält sie nicht nur praktische Tipps und Anwendungsideen parat, sondern kennt auch den mythologischen Zauber heilender Kräuter.

Sympathisches Sonnenblümchen trifft auf geheimnisvolle Schönheit mit Schattendasein. Kraftvoll erobern sie das Frühjahr und sind Balsam für Haut und Seele. Ein Ausflug zu den ersten blühenden und duftenden Heilkräutern des Jahres mit praktischer Einführung in die Salbenherstellung.

Treffpunkt: Heilpflanzengarten

Dauer: ca. 1 Stunde

Gebührenfreie Jubiläumsveranstaltung, lediglich Parkeintritt

Heilpflanzengarten

Kommentierte Pinguinfütterungen

Jeweils 11 und 15 Uhr

An Huo: Le peintre de Qianlong

Lesung & Gespräch in französischer Sprache

In Dole ist im Museum für bildende Kunst das Porträt einer Konkubine ausgestellt, die am Kaiserhof von Qianlong im 18. Jahrhundert gelebt hat. Dieses Porträt entdeckt An Huo Ende 2011 und wird sofort neugierig. Wie heißt der Maler? Und wie kam das Porträt nach Dole zurück, wo der Maler geboren ist? An Huo begibt sich auf Spurensuche nach dem französischen Künstler Jean-Denis Attiret, der 1738 Lorient verlässt, in China sein Leben als Maler verbringt und nie mehr in seine Heimat zurückkehren wird. Dabei macht die Autorin erstaunliche Entdeckungen… Annie Huault alias An Huo lehrte Französisch als Fremdsprache an der Universität Heidelberg bis 2004. Die chinesische Sprache bildet für sie das Tor zum Schreiben. Seit 2010 veröffentlicht sie Erzählungen.

Moderation: Véronique Rigaud-Költzsch
Gebühr für Vorträge: Euro 6,- zzgl. Parkeintritt (Abendtarif)

Mit freundlicher Unterstützung des Institut Français Mannheim, der Bibliothèque française de Speyer e.V. und der Initiative Eltern-Kind-Zentrum Mannheim e.V.

Chinesisches Teehaus

Wüste - Leben auf dem Trockenen

Grüne Stunde

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna. 

In einer lebensfeindlichen Welt haben sich faszinierende Überlebenskünstler entwickelt. Tapfere Tiere und erstaunliche Pflanzen trotzen diesem extremen Umfeld. Einblicke in einen kargen Lebensraum am Limit.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Holzskulpturen im Pflanzenschauhaus

Indigene Inspiration

Eine archaische Ergänzung zu den mächtigen exotischen Pflanzen in der großen Tropenhalle unseres Pflanzenschauhauses bilden derzeit die Holzskulpturen des Künstlers Joachim Bopp aka „Jo Bopp“. Der geborene Mannheimer Bildhauer stellte nach drei Jahren des Studiums an der Kunstakademie Karlsruhe bereits in der ganzen Welt aus: in Ateliers in Rastatt, Baden-Baden, Mannheim, Kaschmir, Indien, Nepal, Chile und Thailand. Seine Holzskulpturen-Formation mit dem Titel „Frontera“ (deutsch: Grenze) ist inspiriert von den Mapuche-Indianern, einem indigenen Volksstamm Südamerikas. Zu deren Stammesführern hatte Bopp während seines Aufenthaltes in Chile Kontakt und wurde inspiriert. Mapu bedeutet Erde und che: Menschen. Die Ureinwohner Chiles gelten als die „unbesiegten Indianer Südamerikas“, denn weder die Indios, noch die Spanier konnten dieses Volk unterwerfen. Die Mapuche hatten – wohl einmalig auf der Welt – eine Gesellschaftsform, die keinen Herrscher oder König kannte. In einer entscheidenden Schlacht bereiteten sie den Spaniern eine solche Niederlage, dass dieser Ort seither bei den Mapuche „Frontera – bis hierher und nicht weiter“ genannt wird. Seit 2008 kämpfen sie erneut um ihre Heimat, vor allem um den Erhalt der teils tausend Jahre alten Araukarienwälder, um sie vor der Verarbeitung zu Cellulose zu bewahren. 

Die Ausstellung ist bis einschließlich 30. April 2017 in der großen Tropenhalle des Pflanzenschauhauses im Luisenpark zu sehen.
Öffnungszeiten:
März bis Oktober täglich 10 bis 20 Uhr

Zum Künstler:
Joachim Bopps Malerei hat in unzähligen Galerien und Kunstvereinen ausgestellt. Seit 2013 wohnt er in Neckargemünd, wo er in seinem Atelier an seinen Holzskulpturen arbeitet. Die letzte große Ausstellung seiner Malerei fand 2013 bei ARTHEA statt, der Galerie am Rosengarten in Mannheim. Seither arbeitet er fast ausschließlich mit dem Material Holz. Im Oktober 2016 entdeckte ihn die gärtnerische Leiterin, Ellen Oswald, und konnte ihn für die aktuelle Ausstellung im Luisenpark gewinnen.

-
Pflanzenschauhaus

Familienführung - Die Wunderwelt der Schmetterlinge

Familien-Wochenend-Special

Familienführung

Bunte Schmetterlinge kennt jeder. Doch wer weiß, wie echte Raupen oder Schmetterlingspuppen aussehen? Wie groß ist eigentlich ein Schmetterlings-Ei - und wozu hat der Schmetterling Schuppen? Ein kleiner Ausflug in eine Welt zum Staunen.

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € Erwachsene, 2 € Kinder, zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Von Sommervöglein und Seidenraupen

GRÜNE STUNDE

Wochenend-Special

Matinée

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Auf den Spuren der berühmten Schmetterlingsforscherin und Künstlerin Maria Sybilla Merian geht es in die faszinierende Wunderwelt von exotischen Raupen, Puppen und Schmetterlingen.

Vortrag mit anschließendem Rundgang durch das Schmetterlingshaus.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

Pflanzenschauhaus

Im Reich der Dschungel-Indianer

FÜR NATURINTERESSIERTE KINDER

VON 7 – 9 JAHREN

Bei dieser Expedition taucht Ihr ein in die Tiefen des südamerikanischen Dschungels. Unser erfahrenes Forschungsteam präsentiert Euch neben berühmten Urwaldpflanzen, gefürchtete Würgeschlangen, giftige Lurche, gefräßige Wassermonster und ganz besondere Dschungel-Leckereien.

Natürlich bekommt Ihr auch lebenswichtige Tipps, wie man sich auf einer Dschungel-Safari verhält.

 

KURSBEITRAG: 5 €, zzgl. Parkeintritt

Die telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Telefon (06 21) 41 00 50

Grüne Schule Luisenpark

Pony-ABC

KINDERKURS: LERNE DAS PONY-ABC!

Ponyliebhaberkönnen im Luisenpark wieder einiges lernen. Im Kurs Pony-ABC dreht sich alles um die Tiere der Rasse Mini-Shetland-Ponys, die nur bis zu 1 Meter groß werden und von denen zwei Vertreter seit letzten Herbst im Luisenpark leben. Wie man die kräftigen und intelligenten kleinen Kollegen richtig pflegt lernen Kids direkt bei Parkzoologin Andrea Gerstner. Kids erfahren zum Beispiel, dass das Wesen der kleinen Ponys sehr mutig, ab und an ein wenig stur, aber auch sehr gutmütig ist. Im Kurs werden Tierbedürfnisse erspürt und der natürliche, achtsame Umgang mit den Ponys erlernt. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Sie lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar? Wie kommunizieren sie mit Menschen? Die Kurse geben spielerische Informationen zur Körpersprache der Ponys, aber sie geben auch Handlungsweisen an die Hand, mit denen man die Tiere bändigen kann, sollte ihr Freiheitsdrang beim Gang über die Wiese einmal zu stark werden. „Mit diesem Angebot wollen wir Kindern – gerade solchen, die im städtischen Umfeld aufwachsen – die Möglichkeit der Tierbegegnung geben“, so Gerstner. Ein Angebot, ganz „unmedial“, ganz echt: Die Tiere im Luisenpark zum Anfassen. Natürlich darf auch gestreichelt, gebürstet und durch den Park geführt werden –darauf freuen sich „Robert“ und „Folly Foot“ schon besonders! 

Treffpunkt: Bauernhof

Für Kinder ab 5 Jahren

Bitte wetterfeste Kleidung tragen
Gebühr: 15,- Euro

Nähere Infos dazu unter Telefon: 0621 4 10 05 50 oder per Mail an tierhaltung@stadtpark-mannheim.de

Pony-ABC

KINDERKURS: LERNE DAS PONY-ABC!

Ponyliebhaberkönnen im Luisenpark wieder einiges lernen. Im Kurs Pony-ABC dreht sich alles um die Tiere der Rasse Mini-Shetland-Ponys, die nur bis zu 1 Meter groß werden und von denen zwei Vertreter seit letzten Herbst im Luisenpark leben. Wie man die kräftigen und intelligenten kleinen Kollegen richtig pflegt lernen Kids direkt bei Parkzoologin Andrea Gerstner. Kids erfahren zum Beispiel, dass das Wesen der kleinen Ponys sehr mutig, ab und an ein wenig stur, aber auch sehr gutmütig ist. Im Kurs werden Tierbedürfnisse erspürt und der natürliche, achtsame Umgang mit den Ponys erlernt. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Sie lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar? Wie kommunizieren sie mit Menschen? Die Kurse geben spielerische Informationen zur Körpersprache der Ponys, aber sie geben auch Handlungsweisen an die Hand, mit denen man die Tiere bändigen kann, sollte ihr Freiheitsdrang beim Gang über die Wiese einmal zu stark werden. „Mit diesem Angebot wollen wir Kindern – gerade solchen, die im städtischen Umfeld aufwachsen – die Möglichkeit der Tierbegegnung geben“, so Gerstner. Ein Angebot, ganz „unmedial“, ganz echt: Die Tiere im Luisenpark zum Anfassen. Natürlich darf auch gestreichelt, gebürstet und durch den Park geführt werden –darauf freuen sich „Robert“ und „Folly Foot“ schon besonders! 

Treffpunkt: Bauernhof

Für Kinder ab 5 Jahren

Bitte wetterfeste Kleidung tragen
Gebühr: 15,- Euro

Nähere Infos dazu unter Telefon: 0621 4 10 05 50 oder per Mail an tierhaltung@stadtpark-mannheim.de

Pony-ABC

KINDERKURS: LERNE DAS PONY-ABC!

Ponyliebhaberkönnen im Luisenpark wieder einiges lernen. Im Kurs Pony-ABC dreht sich alles um die Tiere der Rasse Mini-Shetland-Ponys, die nur bis zu 1 Meter groß werden und von denen zwei Vertreter seit letzten Herbst im Luisenpark leben. Wie man die kräftigen und intelligenten kleinen Kollegen richtig pflegt lernen Kids direkt bei Parkzoologin Andrea Gerstner. Kids erfahren zum Beispiel, dass das Wesen der kleinen Ponys sehr mutig, ab und an ein wenig stur, aber auch sehr gutmütig ist. Im Kurs werden Tierbedürfnisse erspürt und der natürliche, achtsame Umgang mit den Ponys erlernt. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Sie lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar? Wie kommunizieren sie mit Menschen? Die Kurse geben spielerische Informationen zur Körpersprache der Ponys, aber sie geben auch Handlungsweisen an die Hand, mit denen man die Tiere bändigen kann, sollte ihr Freiheitsdrang beim Gang über die Wiese einmal zu stark werden. „Mit diesem Angebot wollen wir Kindern – gerade solchen, die im städtischen Umfeld aufwachsen – die Möglichkeit der Tierbegegnung geben“, so Gerstner. Ein Angebot, ganz „unmedial“, ganz echt: Die Tiere im Luisenpark zum Anfassen. Natürlich darf auch gestreichelt, gebürstet und durch den Park geführt werden –darauf freuen sich „Robert“ und „Folly Foot“ schon besonders! 

Treffpunkt: Bauernhof

Für Kinder ab 5 Jahren

Bitte wetterfeste Kleidung tragen
Gebühr: 15,- Euro

Nähere Infos dazu unter Telefon: 0621 4 10 05 50 oder per Mail an tierhaltung@stadtpark-mannheim.de

Pony-ABC

Kinderkurs: Lerne das Pony-ABC!

Ponyliebhaberkönnen im Luisenpark wieder einiges lernen. Im Kurs Pony-ABC dreht sich alles um die Tiere der Rasse Mini-Shetland-Ponys, die nur bis zu 1 Meter groß werden und von denen zwei Vertreter seit letzten Herbst im Luisenpark leben. Wie man die kräftigen und intelligenten kleinen Kollegen richtig pflegt lernen Kids direkt bei Parkzoologin Andrea Gerstner. Kids erfahren zum Beispiel, dass das Wesen der kleinen Ponys sehr mutig, ab und an ein wenig stur, aber auch sehr gutmütig ist. Im Kurs werden Tierbedürfnisse erspürt und der natürliche, achtsame Umgang mit den Ponys erlernt. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Sie lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar? Wie kommunizieren sie mit Menschen? Die Kurse geben spielerische Informationen zur Körpersprache der Ponys, aber sie geben auch Handlungsweisen an die Hand, mit denen man die Tiere bändigen kann, sollte ihr Freiheitsdrang beim Gang über die Wiese einmal zu stark werden. „Mit diesem Angebot wollen wir Kindern – gerade solchen, die im städtischen Umfeld aufwachsen – die Möglichkeit der Tierbegegnung geben“, so Gerstner. Ein Angebot, ganz „unmedial“, ganz echt: Die Tiere im Luisenpark zum Anfassen. Natürlich darf auch gestreichelt, gebürstet und durch den Park geführt werden –darauf freuen sich „Robert“ und „Folly Foot“ schon besonders! 

Treffpunkt: Bauernhof

Für Kinder ab 5 Jahren

Bitte wetterfeste Kleidung tragen
Gebühr: 15,- Euro

Nähere Infos dazu unter Telefon: 0621 4 10 05 50 oder per Mail an tierhaltung@stadtpark-mannheim.de

Pony-ABC

Ein Kurs für Kinder

Der nächste Pony-Schnupperkurs steht vor der Tür! Und das heißt: Die Tiere im Luisenpark einmal ganz nah erleben! In diesem Kurs erspüren die Kids die Bedürfnisse der beliebten Vierbeiner. Außerdem wird der natürliche, achtsame Umgang mit den Shetland-Ponys erlernt. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Die Kids lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar? Wie kommunizieren sie mit Menschen? Die Kurse geben auch Handlungsweisen an die Hand, mit denen man die Tiere bändigen kann, sollte ihr Freiheitsdrang beim Gang über die Wiese einmal zu stark werden. Der Spaß wird dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen!
Leitung: Andrea Gerstner (Abteilung Zoologie/Luisenpark) 
Für Kinder ab 5

Treffpunkt: Bauernhof

Voranmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich unter Telefon: 0621 4 10 05 50 oder per Mail an tierhaltung@stadtpark-mannheim.de

Pony-ABC

Ein Kurs für Kinder

Der nächste Pony-Schnupperkurs steht vor der Tür! Und das heißt: Die Tiere im Luisenpark einmal ganz nah erleben! In diesem Kurs erspüren die Kids die Bedürfnisse der beliebten Vierbeiner. Außerdem wird der natürliche, achtsame Umgang mit den Shetland-Ponys erlernt. Kinder ab 5 Jahren machen in 1,5 Stunden Kursdauer ein richtiges „Pony-ABC“. Die Kids lernen, wie man mit Ponys einfühlsam aber dennoch konsequent umgeht. Es wird altersgerechtes Wissen über Pflege und Haltung vermittelt. Wie füttert man sie? Was mögen sie nicht und was schadet den Tieren sogar? Wie kommunizieren sie mit Menschen? Die Kurse geben auch Handlungsweisen an die Hand, mit denen man die Tiere bändigen kann, sollte ihr Freiheitsdrang beim Gang über die Wiese einmal zu stark werden. Der Spaß wird dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen!
Übrigens, wer am 8. Dezember keine Zeit hat: Am 13. Dezember wird der Kurs wiederholt!

Leitung: Andrea Gerstner (Abteilung Zoologie/Luisenpark) 
Für Kinder ab 5

Treffpunkt: Bauernhof

Voranmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich unter Telefon: 0621 4 10 05 50 oder per Mail an tierhaltung@stadtpark-mannheim.de

Weihnachtspflanzen - Mythen & Bräuche

Heilpflanzenführung im Advent

Weihnachtsbotanik - Mythologie und Bräuche mit Pflanzen in der Weihnachtszeit sind Thema dieser Führung. Auch wenn es schon richtig kalt ist, blühen noch so einige Kräuter im winterlichen Garten und verbreiten ihren Zauber. Welche Mythologien und weihnachtlichen Bräuche sich hinter den Winterblühern unter den Heilkräutern verbergen, enthüllt Ina Grosse-Wilde in dieser Führung.
Über eine Spende freuen wir uns!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Heilpflanzengarten

Im Herzen des Dschungels

Grüne Stunde

Alexander von Humboldt war einer der herausragendsten Naturforscher des 19. Jahrhunderts. Auf seiner außergewöhnlichen Reise durch den unerforschten Dschungel Südamerikas begegnete er bis dato unbekannten Lebewesen. Eine spannende Expedition zu fremdartig bezaubernden sowie furchterregenden Tieren und Pflanzen der neuen Welt.
Teilnahmegebühr: Euro 3,- zzgl. Parkeintritt. 
Anmeldung erbeten unter: 0621 - 4 10 05 54

Grüne Schule Luisenpark

Uns geht ein Licht auf!

FERIENPROGRAMM: UNS GEHT EIN LICHT AUF

Wir kreieren Leselampen, Lampenschirme, Windlichter, und noch eniges mehr. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Dauer: jeweils 11.00 - 13.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung unter: (0621) 4100541

-
Freizeithaus

Dschungelschätze

Familienführung

Die Tropen - fruchtbares Paradies oder immergrüne Hölle? Eines gibt es dort ganz sicher: eine Vilezahl an kulinarischen Schätzen, die den Gaumen verwöhnen. Ob aromatische Bananen, intensiv schmeckender Kakao oder die leckere Kokosmilch: alles aus dem Dschungel! Eine kleine, aber heiße Sonntagsreise für die ganze Familie geht bei dieser Führung direkt ins tropische Herz Mannheims, in die große Pflanzenhalle des Luisenparks. 
Teilnahmegebühr: Euro 3,- zzgl. Parkeintritt. 
Anmeldung erbeten unter: 0621 - 4 10 05 54

Park

Kunstspaziergang

Treffpunkt: Haupteingang

Winterstark mit Kräutern

Heilpflanzenführung im Herbst

Die kalte Jahreszeit fordert vom Menschen oft ihren Tribut: Klassische Winterkrankheiten wie die Erkältung oder die Grippe legen unser Immunsystem lahm. Eine Vielzahl von Pflanzen sind sehr förderlich für das Immunsystem. Wer sich im Herbst rechtzeitig stärkt, kommt bestens gerüstet durch den Winter. Teilnehmer dieser Führung erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, selbst eine kleine "Apotheke" gegen Erkältungskrankheiten zusammen zu stellen.
Über eine Spende freuen wir uns!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Heilpflanzengarten

Federn machen Vögel

Grüne Stunde

NEU: Beginn 17 Uhr

Leichte und zugleich stabile Federkleider gibt es nicht nur für jedes Klima sondern ermöglichen auch waghalsige Flugmanöver. Federn machen sexy, zeigen Angriffslust und dienen der optischen Kommunikation. Eine federleicht - vergnügliche Begegnung mit Ara, Flamingo & Co.
Teilnahmegebühr: Euro 3,- zzgl. Parkeintritt. 
Anmeldung erbeten unter: 0621 - 4 10 05 54

Grüne Schule Luisenpark

An die Töpfe, fertig, los!

FERIENPROGRAMM: WIR KOCHEN PASTA

Ob Spaghetti, Bandnudeln, Lasagne, Ravioli oder Gnocchi: mit leckeren Pasta Rezepten holen wir die spannende italienische Küche zu uns in den Luisenpark.

Dauer: jeweils 11.00 - 13.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung unter: (0621) 4100541

-
Freizeithaus

Tee - Chinas grünes Gold

Bildervortrag 

Tee genießt in China einen ähnlichen Kultstatus wie im Westen der Wein. In den weit verbreiteten Teehäusern trifft man sich bei einer Tasse Tee zum Plaudern, zum Karten- spiel oder einfach zur Entspannung. Über Geschichte, An- bau, Handel, Kultur und Zeremonie rund um Chinas grünes Gold referiert Friedhelm Petrovitsch.

Die Veranstaltung kostet 6€ zuzüglich Parkeintritt. (Abendtarif)

Chinesischer Garten

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

FÜHRUNG

Am 17. August geht es zum letzten Mal in diesem Jahr über den keltischen Baumpfad. Es geht dabei um Merkmale der Bäume, wie die Kelten sie verstanden sowie um ihre mythische Bedeutung nach dem keltischen Baumhoroskop.Treten Sie in Kontakt mit unseren Bäumen, lernen Sie sie (noch) besser kennen und schauen Sie mal was für ein Baum zu Ihrem Geburtstag passt. Sind Sie leidenschaftlich und liefern sehr durchdachte Lösungen? Dann sind Sie vielleicht im Zeichen des Nussbaums geboren. Oder sind Sie sehr empfindsam? Dann ist vielleicht die Feige Ihr "keltischer Lebensbaum"! Wer weiß? Manchmal ist an einem Horoskop etwas Wahres dran! Wir freuen uns jedenfalls, wenn wir Sie auf unseren Führungen entlang des „Keltischen Baumpfads“ begrüßen dürfen!
Treffpunkt ist am Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs.
Eine Anmeldung ist NICHT erforderlich. 

Park

Didgeridoo

FERIENPROGRAMM: DIDGERIDOO - DIE TIEFEN TÖNE AUSTRALIENS

Das Didgeridoo dient den nordaustralischen Aborigines seit jeher als rhythmisches Begleitinstrument für Gesänge und Tänze. Gemeinsam lernen wir spielerisch wie das Instrument der Ureinwohner von Downunder funktioniert!

Dauer: jeweils von 11.00 - 13.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung unter: (0621) 4100541

-
Freizeithaus

Konstantin Wecker - AUSVERKAUFT

REVOLUTION

„Ich möchte keine Revolution, zu der man nicht tanzen kann.“ - Emma Goldman, Friedensaktivistin
 
Revolution! Konstantin Wecker macht aus einem Lied ein Programm und zu keinem Liedermacher passt der Ausruf so wie zu Konstantin Wecker. Der Münchner Dichtersänger macht sich in diesem Sommer auf, um die Menschen zum „Heiligen Tanz“ aufzufordern und sie zu bewegen, noch stärker mit dem Herzen zu denken. „Ich habe einen Traum“, „Fast ein Held“, „Der Krieg“ – alles Lieder seiner aktuellen CD „Ohne Warum“ setzt sich Wecker mehr denn je kraft- und gefühlvoll für ein Welt ohne Waffen und Grenzen ein. Ohne Warum und ohne Wenn und Aber. Ein Traum? Warum nicht! Mut zum längst fällig Umdenken? Warum nicht? Mit neuen und mit alten Liedern wie Anarchie“, „Wenn unser Brüder kommen“, „Ich singe, weil ich ein Lied hab“ oder „Frieden im Land“, teils drei Jahrzehnte alt und dennoch so aktuell und notwendig wie eh und je, möchte Wecker die Menschen immer wieder aufrütteln. „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“
Begleitet wird der Musiker dabei von dem Pianisten Jo Barnikel, den Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner und Jens Fischer, der Cellistin Fany Kammerlander sowie von Cynthia Nickschas an der Gitarre. Die junge Liedermacherin aus Bonn ist unter anderem auch Weckers Duett-Partnerin bei dem Lied „Revolution“, das dem Sommer-Programm den Namen gibt. Die 28-jährige hält sich an die Worte der amerikanischen Friedensaktivistin Emma Goldman: „Ich möchte keine Revolution, zu der man nicht tanzen kann.“ Und dies gilt in diesem Jahr auch für die Konzerte von Konstantin Wecker.
 
Tickets: 39,00 € - 46,00 €
 
Seebühne

Konstantin Wecker - AUSVERKAUFT

Seebühne

Tierische Kunst im Park

FERIENPROGRAMM: TIERISCHE KUNST IM PARK

Gibt es etwas Schöneres als eine ganze Sommerwoche im Luisenpark zu verbringen? Wir werden Tiere beobachten und Materialschätze aus der Natur sammeln, um daraus phantasievolle und kreative Kunstwerke herzustellen. Damit wir auch immer schön bei kräften bleiben, werden wir ein gemeinsames Mittagessen einnehmen. Der Tag beginnt für alle Teilnehmer um 10 Uhr und klingt um 17 Uhr aus.

Dauer: jeweils 10.00 - 17.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung unter: (0621) 4100541

-
Freizeithaus

Scherenschnitte von Fan Pu

Chinesische Botschaften aus Papier

Der Luisenpark Mannheim zeigt in seiner großen Sommerausstellung im Rahmen des China-Kultursommers 2016 die ausdrucksstarken Werke der chinesischen Künstlerin Fan Pu, die ihren tief verwurzelten christlichen Glauben in Scherenschnitten verarbeitet. Im Ausdruck so weich wie expressiv, hat ihr meterlanges Tableau über das Leben Jesu – übrigens erstmals in Deutschland zu sehen – schon Miro’sche Dimensionen. Fan Pu gehört zu den bekanntesten Vertretern christlicher Kunst in China. Die Ausstellung ihrer feinen Scherenschnitte lädt ein, einen Teil abendländischer Kultur mit chinesischen Augen zu sehen und setzt für Christen und Nichtchristen positive Signale des Einvernehmens, des Glücks und der Freude. 
Die Ausstellung findet im Blumenpavillon statt.

Die Ausstellung findet im Blumenpavillon statt.
Öffnungszeiten: Mi. bis So., 14 Uhr - 17 Uhr.
 

Begleitvortrag zur Ausstellung

Mittwoch, 21. September, 19.30 Uhr.
Referentin: Isabel Hess-Friemann

-
Chinesischer Garten