The Sound of Classic Motown

Moderation: Ron Williams

Ron Williams, Schauspieler, Sänger und einstige Stimme von Radio AFN präsentiert die Geschichte des legendären Motown-Labels und dessen unvergessliche Songs. Motown steht für No.1-Hits am laufenden Band, glamouröse Acts und eine musikalische Revolution! Aus dem Hause Motown reüssierten Weltstars wie Jackson 5, Diana Rossund die Supremes, Stevie Wonder, The Temptations, Marvin Gaye, The Four Topsuvm. THE SOUND OF CLASSIC MOTOWNist eine Hommage an die goldene Ära des weltbekannten Labels mit seinen größten Stars und den besten Songs aus der Blütezeit des Sounds of Detroit. „Stop! In the Name of Love”, “Dancing in the Streets”, “Papa Was A Rollin ́ Stone”,” Let ́s Stay Together”,” Signed Sealed Delivered” sind nur einige wenige Titel aus der „Hitsville USA“, aus der in den Jahren von 1961 – 1971 sage und schreibe 110 Top-Ten-Hits auf den Markt geworfen wurden. Neben der Musikgeschichte Motowns um den ehemaligen Fabrikarbeiter und Profiboxer Berry Gordy, dem Gründer des Labels, gibt es auch unendlich viele schillernde Geschichten dahinter. Geschichten voller Liebe und Intrige, Leidenschaft und Konkurrenzkampf, für die Ron Williams das Nähkästchen ganz weit öffnet. Das Fundament der Show bildet eine zehnköpfige Formation mit allen Qualitäten, die der Originalsound von Motown verlangt.

Tickets in verschiedenen Preiskategorien gibt es unter Hotline (06 21) 41 00 50 oder online hier.

Seebühne

Götz Alsmann & Band ...in Rom

Die Götz Alsmann Band vollendet mit dem Album "...in Rom" eine jazzmusikalische Mission nach Paris, an den Broadway, und letzten Endes an einen weiteren Ort, der für die Geschichte der Unterhaltungsmusik prägend ist: mit Italien, dem Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers. Seit Frühjahr letzten Jahres ist die Band mit dem Album und den unvergänglichen und unvergesslichen italienischen Evergreens von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi auf Tournée. Mögen sich nicht jedem gleich alle Namen als bekannt erschließen, die Lieder tun es garantiert alle. Denn es handelt sich um Liedgut, das wesentlichen Einfluss und große Bedeutung auf die Musikszene der 50er Jahre in Deutschland hatte und damit die große Italiensehnsucht dieser Ära buchstäblich betonte. Aufgenommen wurde das Album, wie der Titel schon sagt, in der tausendjährigen Stadt. Und zwar an einem Ort, der besser geeignet und authentischer nicht sein konnte: im legendären Tonstudio Forum Music Village (FMV) des noch legendäreren Ennio Morricone. Götz Alsmann wäre nicht Götz Alsmann, hätte er den herrlichen Melodien nicht eine individuelle Note verliehen. Mit seinen Arrangements eröffnen sich ganz neue Blickwinkel, denn sie zeigen wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden. Auch an die Texte der deutschen Fassungen hat er Hand angelegt, denn die hatten oft nichts gemein mit den italienischen Worten, und hat sie so näher ans Original gelehnt. Tipico italiano? Typisch Alsmann!

Tickets in verschiedenen Preiskategorien gibt es unter Hotline (06 21) 41 00 50 oder online hier.

Seebühne

Bereits zum dritten Mal setzt das chinesische Kindertanz- und Gesangsensemble Xiao Bai Fan sein kleines weißes Segel, um von Qingdao nach Mannheim zu reisen. Im Rahmen eines dreitägigen Aufenthalts in der Partnerstadt gibt es einen farbenprächtigen, hochkarätigen Gastauftritt der 30 Kinder beim Seebühnenzauber. Seit vielen Jahren begeistern die jungen Künstler von Qingdao TV mit Tanz, Gesang und instrumental musikalischen Darbietungen nicht nur im Heimatland. Das Ensemble ist internationale unterwegs und hat selbst Disneyland USA bereits erobert. Eine Stunde vor der Show findet mit einer Kunstschülerklasse, die das Projekt begleitet, eine gemeinsame interaktive Kartonmalaktion mit Kindern aus Mannheim und der Region statt.

Tickets in verschiedenen Preiskategorien (Eltern zahlen Kinderpreise) gibt es unter Hotline (06 21) 41 00 50 oder online hier.
Nummerierte Plätze auf der Seebühne, bei Verlegung in die Festhalle Baumhain freie Platzwahl

Seebühne

Asaf Avidan - Solo Tour 2018

Es war vor circa sechs Jahren als ein Remix-Song des Berliner Musikers und DJs Wankelmut auf den Internetplattformen SoundCloud und Youtube durch die Decke ging. Der Titel: „Reckoning/One Day“. Das Original gehört dem israelischen Musiker Asaf Avidan. Avidan darf getrost als der Musiker bezeichnet werden, der aktuell mit der wohl außergewöhnlichsten Stimme der Musikwelt gesegnet ist: einer Stimme, die verwirrt, irritiert und fasziniert, die in ihrem androgynen Klang sämtliche Register einer menschlichen Singstimme vom krächzenden bis zum kristallklaren Falsett, von kraftvoll röhrend bis zu leise heiser zu ziehen vermag. Nicht ohne Grund feiert die Kritik den Musiker als die moderne Verschmelzung von Janis Joplin und Robert Plant. Genau da subsummiert sich auch Avidans Musik: aus einer Melange aus Folk, Rock und enorm starken Blueselementen. Auf der Bühne offenbart Asaf Avidan alle Facetten einer höchst emotionalen Persönlichkeit: intensiv, sensitiv und verletzlich bis zur Schmerzgrenze. Nachdem er viele Jahre Konzerte mit seiner Band The Mojos spielte, sogar musikalische Ausflüge mit Orchesterbegleitung machte, präsentiert er sich auf seiner Live-Tour 2018 als Sänger, Autor und Kompositeur solo mit dem ganzen Spektrum seines Wirkens und Seins, unter anderem, mit dem Repertoire, was besonders im weltweiten Netz unter der Serie „In a Box I + II“ seit geraumer Zeit für mächtig Furore sorgt.

Tickets in verschiedenen Preiskategorien gibt es unter Hotline (06 21) 41 00 50 oder online hier.

Seebühne

Nik Kershaw & Band - Special Guest: Robin Beck

Nik Kershaw und Robin Beck! Es gibt wohl kein Kind der 80er, dem nicht sofort die Refrains von Songs wie „Wouldn´t it be good“ und „I won´t let the sun go down“, oder der ursprünglichen Werbemelodie für ein sehr bekanntes Brausegetränk, die Robin Beck mit „First Time“ erstmals - nomen est omen - weltweit bekannt machte. Dabei hatte sie ihr erstes Album bereits 1979 aufgenommen, übrigens mit Luther Vandross und Irene Cara als Backgroundsänger. Nik Kershaw stürmte 1984 mit „I won´t let the sun go down“ die Charts und schaffte kurz darauf mit “Wouldn´t it be good“ den Sprung zum internationalen Erfolg. Sein Debütalbum „Human Racing“ erlangte Platinstatus. Nach wie vor gehören seine Pop-Hymnen zum häufig gespielten Standard-Repertoire der Radiosender. Was vielleicht die wenigsten wissen: Kershaw arbeitete mit unzähligen Künstlern von Cliff Richard und Bonnie Tyler über Nick Carter, The Hollies und Gary Barlow bis Petula Clark und Elton John. Von Musikerlegenden wie Eric Clapton und Miles Davis wurde er immer wieder als hervorragender Songwriter gepriesen. Auch wenn Nik Kershaw immer mit dem Sound der 1980er Jahre verbunden sein wird, hat er durchweg Alben produziert und veröffentlicht, zuletzt das Album „Eight“. Und natürlich zieht es ihn auch immer wieder auf die Bühne. Auch auf die Bühnen Deutschlands, von denen er im Sommer exklusiv nur fünf bespielen wird. Mit dabei: die Seebühne im Mannheimer Luisenpark.


Tickets in verschiedenen Preiskategorien gibt es unter Hotline (06 21) 41 00 50 oder online hier.

Seebühne

Schöne Mannheims - Entfaltung

Wer am Morgen zerknittert aufwacht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten. Nach dieser Philosophie ist der Titel Programm des Künstlerinnen-Quartetts mit dem vielsagenden Namen. Den Schwerpunkt legen die bravourösen Schauspielerinnen und Sängerinnen Anna Krämer, Susanne Back, Operndiva Smaida Platais und Pianistin Stefanie Titus in dieser neuen szenischen, urkomischen Show auf den musikalischen Aspekt. Von einem Wimpernschlag zum anderen schalten sie von ernst auf komisch, von Oper auf Pop und geben mit gnadenloser Ehrlichkeit und in vollendet harmonischem Dreiklang sehr persönliche Einsicht in Leben voller Macken und Phobien. Kabarett mit Sex-Appeal und gesangliches Können sorgen für Entertainment im besten Sinne.

Tickets in verschiedenen Preiskategorien gibt es unter Hotline (06 21) 41 00 50 oder online hier.

Seebühne

Steffen Möller feat. PO!NTA

Seebühne

Steffen Möller feat. PO!NTA

VIVA POLONIA!

Ein kabarettistisch-musikalischer Abend zu 25 Jahre Mannheim-Bydgoszcz

Für alle Mannheimer, die sich anlässlich der 25-Jahrfeier der Städtepartnerschaft mit Bydgoszcz vorgenommen haben, endlich mal nach Polen zu fahren, gibt Kabarettist und Buchautor Steffen Möller einige Reisetipps: Was sind die fünf wichtigsten polnischen Wörter, die sofort Tür und Herzen öffnen? Warum ist die polnische Sprache speziell für Deutsche so kinderleicht? Welche Fettnäpfchen sollte man strikt vermeiden und warum darf man auf GAR KEINEN Fall in die Nachbarstadt Toruń fahren? Und wohin soll die Reise stattdessen führen – lieber nach Warschau oder lieber nach Krakau? Und woher hat Steffen Möller seine Polen-Expertise? Nun, Steffen Möller dürfte der wohl bekannteste Deutsche in Polen sein. Sein Bekanntheitsgrad wird nur überboten von Ex-Papst Benedikt.
Aus reiner Neugier belegte er als Student einen Polnisch Sprachkurs in Krakau. Schon ein Jahr später zog er ganz nach Polen und unterrichtete in Warschau acht Jahre lang als Deutschlehrer ehe er mit polnisch-sprachigem Kabarett begann. Er bekam eine TV-Rolle als deutscher Kartoffelbauer in einer beliebten Telenovela, war gleichzeitig ständiger Gast in einer Comedy-Show, moderierte die erste Staffel der polnischen Edition von Wetten, dass…? und erhielt schließlich für seine Verdienste um die deutsch-polnische Annäherung sogar das Bundesverdienstkreuz. In Deutschland wurde er vor allem als Buchautor bekannt.: Sein Erstling „Viva Polonia“, stand fast ein Jahr lang auf der Spiegel-Bestsellerliste.
In Mannheim hat Steffen Möller  zuletzt 2012 in der Alten Feuerwache gastiert. Im Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft Mannheim-Bydgoszcz gibt er seine Erfahrungen als „deutscher Gastarbeiter in Polen“ auf der Seebühne im Mannheimer Luisenpark zum Besten und bekommt großartige musikalische
Unterstützung von der jungen polnisch-deutsch-österreichischen Po-Rock-Band PO!NTA, die sich zwei Jahre zuvor an der Popakademie gegründet hat. Das Repertoire umfasst Covers und eigene Songs.
Małgorzata Żurańska-Wilkowska – Gesang, Katarzyna Wal – Klavier,  
Sebastian Schweyer – Gitarre, Raffael Müller – Bass,  Stefan Swoboda - Schlagzeug
 
Tickets: 14,80 € - 28,60 €  / Top-Ticket 83,60 €
 
Mit freundlicher Unterstützung                                         
DEUTSCH-POLNISCHE 
GESELLSCHAFT MANNHEIM e.V.
Towarzystwo Niemiecko-Polskie s.r. Mannheim
 
Seebühne

Sweet Soul Music Revue mit Ron Williams

MIT RON WILLIAMS

Seit bereits mehr als fünf Jahren reißt die SWEET SOUL MUSIC REVUE das Publikum in ganz Deutschland und darüber hinaus von den Sitzen. Die Macher haben eine Show geschaffen, die 50 Jahre Soulmusik auf der Bühne interpretiert und haben die Macher den Giganten des Genres wie Otis Redding, James Brown, The Temptations, Wilson Pickett, Sam & Dave, Gladys Knight, Sam Cooke, The Four Tops, Aretha Franklin, Ike & Tina Turner, oder dem großen Ray Charles Tribut zollt.
Die SWEET SOUL MUSIC REVUE ist eine Erfolgsgeschichte, die in Mannheim ihren Anfang nahm. Seither begeistert die Tribute-Show zu Ehren der Labels Motown, Stax und Atlantic Publikum wie Presse gleichermaßen. Die SWEET SOUL MUSIC REVUE macht Soulmusik in originaler Soulbesetzung erlebbar. Neun hochkarätige Musiker sorgen mit fünfstimmigem Bläsersatz, groovender
Rhythmusgruppe und Hammondorgel für den perfekten Old School-Sound. Hinzu kommen – neben dem Gastgeber – acht Vocals, darunter auch Originalmembers aus den 60ies. Die Band nimmt das Publikum mit auf eine authentische musikalische Reise durch die 60er und 70er Jahre mit einem Repertoire von fast 200 Soul-Klassikern wie u. a. „Respect“, „Soul Man“, „It´s a Man´s World“, „Midnight Train to Georgia“ oder „Superstition“. Die explosive Mixtur aus Gefühl, Rhythmus, Leidenschaft und Lebensfreude des Soul braucht keinen Zeitgeist, denn Soul ist zeitlos.
Zum Line-Up gehören u.a.
Jimmy James aus New York City
Derrick Alexander und Laeh Jones aus Detroit/Michigan
Daniel Stoyanov, die weiße „schwarze Stimme“ aus Sophia/Bulgarien
Sir Waldo Weathers aus Nashville/Tennessee, der Sänger und Saxophonist
war 15 Jahre lang mit James Brown auf Tour
Marites Dabasol-Smith von den Philippinen
 
Tickets: 33,50 € - 44,00 € / Top-Ticket: 99,00 €
 
Seebühne

Konstantin Wecker - AUSVERKAUFT

REVOLUTION

„Ich möchte keine Revolution, zu der man nicht tanzen kann.“ - Emma Goldman, Friedensaktivistin
 
Revolution! Konstantin Wecker macht aus einem Lied ein Programm und zu keinem Liedermacher passt der Ausruf so wie zu Konstantin Wecker. Der Münchner Dichtersänger macht sich in diesem Sommer auf, um die Menschen zum „Heiligen Tanz“ aufzufordern und sie zu bewegen, noch stärker mit dem Herzen zu denken. „Ich habe einen Traum“, „Fast ein Held“, „Der Krieg“ – alles Lieder seiner aktuellen CD „Ohne Warum“ setzt sich Wecker mehr denn je kraft- und gefühlvoll für ein Welt ohne Waffen und Grenzen ein. Ohne Warum und ohne Wenn und Aber. Ein Traum? Warum nicht! Mut zum längst fällig Umdenken? Warum nicht? Mit neuen und mit alten Liedern wie Anarchie“, „Wenn unser Brüder kommen“, „Ich singe, weil ich ein Lied hab“ oder „Frieden im Land“, teils drei Jahrzehnte alt und dennoch so aktuell und notwendig wie eh und je, möchte Wecker die Menschen immer wieder aufrütteln. „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“
Begleitet wird der Musiker dabei von dem Pianisten Jo Barnikel, den Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner und Jens Fischer, der Cellistin Fany Kammerlander sowie von Cynthia Nickschas an der Gitarre. Die junge Liedermacherin aus Bonn ist unter anderem auch Weckers Duett-Partnerin bei dem Lied „Revolution“, das dem Sommer-Programm den Namen gibt. Die 28-jährige hält sich an die Worte der amerikanischen Friedensaktivistin Emma Goldman: „Ich möchte keine Revolution, zu der man nicht tanzen kann.“ Und dies gilt in diesem Jahr auch für die Konzerte von Konstantin Wecker.
 
Tickets: 39,00 € - 46,00 €
 
Seebühne

Konstantin Wecker - AUSVERKAUFT

Seebühne

Radio Doria mit Jan Josef Liefers

Jan Josef Liefers ist nicht nur einer der ganz großen Schauspieler in Deutschland, er ist auch Musiker. Schon lange und auch ganz schön groß! Seit 12 Jahren bespielt er mit seiner Band RADIO DORIA die Republik. Eine sich blind verstehende Band auf der gemeinsamen Jagd nach dem wahren „Wumms,“ mit einem Sänger, dem man niemals zutrauen würde, dass er Sonntagsabends den genial-gestelzten Professor Boerne gibt, denn hier ist nichts gestelzt, sondern natürlich, ehrlich, direkt und posenlos schön.

In hunderten von Konzerten liefern Liefers und Band großartige Pop-Musik, haben von Rock am Ring bis Bonner Oper die namhaftesten Locations bespielt. Eine fehlte noch bisher: Die Seebühne im Mannheimer Luisenpark. Diese Lücke wird in diesem Sommer gefüllt.

Mit dem aktuellen Album „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“ hat die Band RADIO DORIA „einen neuen Ausweis ihres Hochformats auf die Theke gelegt“: Top10 der Deutschen Albumcharts, Echo-Nominierung, 4. Platz bei Raabs Bundesvision Song Contest, um nur einige Meriten zu nennen. Eine Scheibe auf dem Weg zur Vereinbarung des Unvereinbaren: verspielt und kompakt, übernächtigt und hellwach, nie gehört und doch wiedererkannt. Wer von Liefers sonst nichts wüsste und nur die 14 Songs des Albums gehört oder RADIO DORIA live erlebt hätte, würde ungläubig ausrufen: „Der Liefers ist auch Schauspieler?“

Jan Josef Liefers – Gesang, Gitarre, Gunter Papperitz – Keyboards, Johann Weiß – Gitarre, Jens Nickel – Gitarre, Christian Adameit – Bass, Timon Fenner – Schlagzeug

Tickets: 34,60 € - 42,90 € / Top-Ticket: 97,90 €

Seebühne

Radio Doria mit Jan Josef Liefers

Seebühne

Michael Patrick Kelly - AUSVERKAUFT

Selten hat ein Musiker, der es nach ganz oben geschafft hatte, so lange geschwiegen wie Michael Patrick Kelly. Er hat nicht nur geschwiegen, er ist ganz ausgestiegen aus seinem Leben als Weltstar und Mitglied der Kelly-Family, die er mit dem aus seiner Feder stammenden Song „An Angel“ von der Straßen-
bühne in die größten Konzertstadien der Welt katapultierte. Sechs Jahre hat sich der Kelly-Sohn, den alle „Paddy“ nannten, in ein Kloster zurückgezogen und als Mönch gelebt. Bei Eintritt war er 27 Jahre alt und hatte bereits eine Weltkarriere hinter sich. Zu dem Zeitpunkt waren dem zentralen Songwriter der Familie Verehrung und Verachtung zu viel. So viel zu viel, dass er aus dem Musikzirkus ganz ausstieg, um Stille zu finden und zu erfahren was der Mensch und was Menschlichkeit ist.

Jetzt ist er wieder da, mit Antworten auf alle seine Fragen und mit Musik. Mit seinem Album HUMAN, das er im vergangenen Jahr vorgelegt hat, ist Michael Patrick Kelly ein großer und reifer Wurf gelungen. Der Singer-Songwriter, der aus der Stille kam, hat seine Erfahrungen in zehn kluge, tiefe und starke Songs gepackt, die deshalb so klug und stark sind, weil sie aus seinem Inneren kommen. Wer meint, das klingt nach Schwermut: Keineswegs! Denn die Tiefe der Worte ist gekleidet in Popsounds, straight, kompakt und kraftvoll, rockig, groovy oder mit melodischen Folkelementen – so reif, so gut!

Tickets: 36,80 € - 41,80 € / Top-Ticket: 96,80 EUR €

Seebühne

Michael Patrick Kelly - AUSVERKAUFT

Seebühne