Woher kommt der Weihnachtsduft?

GRÜNE STUNDE

In der beliebten Veranstaltungsreihe der Grünen Schule vermittelt Ute Rieckmann auf unterhaltsame Weise wissenschaftliche, kulturelle und mythologische Inhalte aus dem Reich von Flora und Fauna.

Was wäre Weihnachten ohne Zimtsterne, Vanillekipferl oder Schokoplätzchen? Unvorstellbar! Welche weitgereisten Pflanzen sich hinter den himmlischen Aromen verbergen, erklärt dieser „geschmackvolle“ Rundgang zu Kokos, Kakao & Co.

-Mit Sitzmöglichkeit

-Diese Führungen können auch von Gruppen zu gesonderten Terminen gebucht werden

Dauer : ca. 1 Stunde

Gebühr 3 € zzgl. Parkeintritt

Nähere Information und Anmeldung: (06 21) 4 10 05 54

 

St. Martinsumzug und Martinsspiel

„LATERNE, LATERNE...“

Die traditionell im westlichen Kulturkreis verwurzelten Feste werden im Luisenpark jedes Jahr gefeiert. Eingeladen sind alle Menschen, mitzumachen. Auch der Sankt Martins-Umzug gehört dazu, und hier kommen vor allem die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft begeistert in die Mannheimer Parks geströmt, um sich im Laternentragen und Singen zu üben. Hunderte von Lichtern ziehen so durch die Parks und der Anblick der vielen Kinder in der Nacht gehört sicher zu den rührendsten Momenten im Jahr. Diese christliche Zeremonie findet zu Ehren des römischen Soldaten Martin statt, der von seinem Sold immer nur so viel behielt, wie er zum Überleben brauchte und den Rest an die Armen verteilte. Als er eines Wintertages seinen Mantel zerteilte, um einem frierenden Bettler zu helfen, landete er wegen Beschädigung militärischen Eigentums drei Tage im Gefängnis. Später wurde er für seine beispiellose Nächstenliebe heilig gesprochen. Seit mehr als 1.600 Jahren wird dem Heiligen Martin wegen seiner Güte und Barmherzigkeit am 11. November, dem Datum seiner einstigen Beisetzung, mit einer Lichterprozession gedacht. In den Luisenpark kommt der barmherzige Soldat hoch zu Ross, um die Züge der kleinen und großen Laternenträger anzuführen. 

Park

Ferienkurs: Die Kakaowerkstatt

Mhhh...

Schokolade, Kaba, Schokopudding - wer kann da widerstehen? Doch woher kommt der Kakaogeschmack darin? Was muss geschehen, dass sich in Kakaobohnen das typische Kakaoaroma entwickelt und wie schmeckt eigentlich echter Aztekenkakao?

Wir begegnen exotischen Kakaobäumen, verarbeiten duftende Kakaobohnen, erfinden selbst unsere eigene Schokoladensorte und entdecken dabei Geheimnisse und Tricks rund um die Herstellung von Schokolade.

Nicht nur spannend, sondern auch lecker - ein „Mitnaschkurs“ für alle, die Spaß dabei haben, mit Schokolade und kostbaren Kakaobohnen zu experimentieren.

Für Kinder von 7 - 10 Jahren

Dauer: täglich von 9 - 12 Uhr

Kursbeitrag: 20€

Die telefonische Anmeldung ist erforderlich:

Telefon (0621) 4 10 05 54

-