Weltkindertag

Am Samstag, den 22.September wird der gesamte Mannheimer Luisenpark anlässlich des Weltkindertags ab 14 Uhr zur Spiele- und Entdeckerwelt für Kinder! Hier stellen sich die verschiedenen Vereine, die es in Mannheim für Kinder gibt, mit ihren Ständen nicht nur vor, sondern alle haben sich etwas besonderes einfallen lassen, damit es nicht langweilig wird. Mit Neugier, Motivation, Bewegungsfreude und Einsatzbereitschaft können sich Kinder bei den vielfältigen Angeboten informieren, einbringen, in Wettbewerb treten, sich austoben und sich mit viel Spaß, Spannung und Freude auch „schlau“ an der ein oder anderen Station schlau machen. Mehr als 40 Spielstationen, Stände und Aktionsbühnen von Vereinen, dem Freizeithaus und der Grünen Schule Luisenpark laden beim Weltkindertag - Tag der Familie – zum Spielen, Bewegen, Informieren und Zuschauen ein.
Auf allen großen Wiesen im Park sind Spielstaffeln Geschicklichkeitsparcours, Großbrettspiele und Bastelaktionen auf aufgeweckte kleine Besucher. Kids können kleine Alltagshelfer am Stand der Reiss-Engelhorn-Museen erfinden oder mit Vertretern des Jungen Nationaltheaters Drachen basteln. Im Bärenhospital des Jugendrotkreuzes kann man Teddys verarzten, bei den Pfadfindern am Lagerfeuer Stockbrot backen oder zur Kulturbühne hinüber schlendern und sich dort das Kinderprogramm ansehen. Zu dem Thema "Das Reich der Insekten" bietet die Grüne Schule wieder spannende und interessante Mitmachstände, bei denen man alles wichtige über die Insekten lernen kann. Und im Freizeithaus kann man ab 14 Uhr Schleuderbälle aus Sand, Luftballon und vieles mehr basteln.
Auch in diesem Jahr findet der beliebte Luftballon-Wettbewerb des "Förderkreis Freunde des Luisenpark" e.V. für Kinder bis 15 Jahren statt. Nahe des Haupteinganges können ab 14 Uhr die Luftballons für ein Startgeld von € 1,00 erworben werden. Die Preise für die weitesten Flüge, Spar-Geschenkgutscheine in Höhe von bis zu 75,- Euro werden von der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord gespendet.
 

Am Ende des Tages wartet das berühmte Kinderfeuerwerk auch schon auf die ganz Kleinen: Es ist extra leise, damit sich Dreijährige nicht fürchten müssen - und vor allem: Es glitzert so schön! Der Abend klingt bei einem fetzigen Kinderrockkonzert am Lagerfeuer aus.
Veranstaltet in Kooperation mit dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familie - Jugendamt, Abteilung Jugendförderung und dem Stadtjugendring Mannheim e.V.

Alle Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt.
 

Das Programm - nicht nur für Kinder - beginnt um 14 Uhr.


Park

Deine Stimme im Park - Reloaded

Jury: Marion la Marché, Thorsten Riehle, Myk Snó

Gesangswettbewerb

 
Park

Explore Science: Die Macht des Mondes

Astronomie - Erforschen-Erleben-Entdecken

Seit 2006 veranstaltet die Klaus Tschira Stiftung jährlich die naturwissenschaftlichen Erlebnistage EXPLORE SCIENCE im Luisenpark. Wie immer darf wieder neugierig geforscht und entdeckt, wild experimentiert und ausprobiert werden. In diesem Jahr dreht sich alles um das spannende Thema Astronomie. Das Team der Grünen Schule Luisenpark ist mit diesem Thema dabei:

Die Macht des Mondes - Leben im Rhythmus der Gezeiten

Himmelskörper haben vielfältigen Einfluss auf das Leben auf der Erde. Besonders beeindrucken ist die Bedeutung des Mondes für die Existenz der Gezeiten. Doch wie entstehen sie und was hat der Mond damit zu tun? Gibt es Tiere, die sich an Ebbe und Flut angepasst haben? Mit Kennenlernen von Organismen aus der Gezeitenzone der Nordseeküste.

 

Nähere Info und kostenlose Eintrittsgutscheine gibt es zum Download auf www.explore-science.info

Mi. 13. - So. 17. Juni, Mi. - Fr. 9-17 Uhr und Sa./So. 11-18 Uhr

-
Park

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

 Das Horoskop der Bäume

Das Volk der Kelten war von circa 800 bis 50 v. Chr. über ganz West- und Mitteleuropa verbreitet. Die Kelten waren aufmerksame Beobachter der Natur, und so wird ihnen ein Horoskop zugeschrieben, das angeblich lange vor unserer Zeitrechnung von den Druiden geschaffen wurde. Dieses Horoskop gibt das Jahr als einen Kreis wieder, der aus 22 unterschiedlichen Bäumen besteht.
Im Luisenpark gibt es ab sofort zwar keinen Kreis, dafür aber einen etwa ein Kilometer langen keltischen Baumpfad!
Wir finden: Eine phantasievolle und kreative Möglichkeit, den einzigartigen Charakter einer jeden Baumart zu erkennen, das Menschliche in der urwüchsigen Natur und die urwüchsige Natur im Menschen zu erspüren. Genau das möchten wir im Luisenpark unseren Besuchern anbieten. Treten Sie in Kontakt mit unseren Bäumen, lernen Sie sie (noch) besser kennen und schauen Sie mal was für ein Baum zu Ihrem Geburtstag passt. Sind Sie leidenschaftlich und liefern sehr durchdachte Lösungen? Dann sind Sie vielleicht im Zeichen des Nussbaums geboren. Oder sind Sie sehr empfindsam? Dann ist vielleicht die Feige Ihr "keltischer Lebensbaum"! Wer weiß? Manchmal ist an einem Horoskop etwas Wahres dran!

Wir freuen uns jedenfalls, wenn wir Sie auf unseren Führungen entlang des „Keltischen Baumpfads“ begrüßen dürfen!

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs
Dauer: ca. eine Stunde
Gebühr: lediglich Parkeintritt
Anmeldung unter: (0621) 4 10 05 0

Gerne können Sie auch eine private Gruppenführung zu einem Wunschtermin buchen.

Oder Sie können  unseren Baumpfad auf eigene Faust erkunden! 
Hier ist unser keltischer Baum- Laufplan, den Sie übrigens auch am Luisenpark Haupteingang erhalten!

Das Gestalten und Produzieren der Schilder wurde nur durch die finanzielle Unterstützung des Förderkreises Freunde des Luisenparks e.V. möglich. Auch eine private Baumspende und Baumpatenschaft half bei der Umsetzung des Projektes. Wir freuen uns, dass Werner Molitor, Baumfachmann, Kuratoriumsmitglied des Förderkreises und früher Ingenieur des Grünflächenamtes der Stadt Mannheim die interessanten Texte für die Tafeln zusammengestellt hat.

Zum Keltischen Baumplan...

Park

Ostern in den Parks!

Buntes Programm

Am Ostersonntag und am Ostermontag steigt jeweils ab 14 Uhr der beliebte Oster-Familien-Spaß im Luisenpark und im Herzogenriedpark. Man munkelt, dass sich auch „Herr Osterhase“ bereits in Stellung bringt: Der wird nämlich durch die Parks hoppeln, um vor dem österlich geschmückten Osterexpress tolle Fotos mit euch zu machen und Süßigkeiten zu verteilen. Der Osterexpress fährt in diesem Jahr in beiden Parks gleichzeitig als "mach ein Foto-Fahrzeug". Der Osterhase mit "Kleinen Süßigkeiten" ist an Ostersonntag im Luisenpark, tags drauf am Ostermontag fährt er im Herzogenriedpark mit!
Am Ostermontag gibt es ab 15 Uhr auf der Seebühne Kinderspiele mit Julchen und den Zaubermäusen. Und das heißt: Clownerie, Zauberei, Musik und Spiele zum Mitmachen. Spaß und ausgelassene Stimmung sind garantiert!

-
Park

Sommertagszug

Den Winter vertreiben

Alle Blumenkinder, Elfen und Waldritter aufgepasst: Rüstung an, Blume ins Haar und los geht’s: Zum großen Sommertagszug im Luisenpark. Hier treffen sich die Kinder der Region, um zusammen mit bunten Wagen, Frühlingsblumen und lustigen Figuren durch den Park zu ziehen und den kalten Winter zu vertreiben. Wenn Ihr also auch keine Lust mehr auf Mütze, Schal und Handschuhe habt, seid ihr hier genau richtig!

Für die Besucher gibt es schon vor Zugbeginn am Haupteingang schöne Sommertagsstecken mit lecker Brezeln. Der Umzug beginnt um 14.30 Uhr am Haupteingang und endet an der Seebühne mit dem Verbrennen eines Riesen-Schneemanns auf dem Kutzerweiher als Symbol für den scheidenden Winter. Wie in jedem Jahr wird der Förderkreis Freunde des Luisenparks e. V. wieder mit einem bunt bepflanzten Frühlingswagen an den Umzügen teilnehmen. Am Umzugsende auf der Seebühne werden dann Lieder gesungen: StreitStroh, stroh“, „Winter ade–  die Liedertexte zum Mitsingen der schönen Frühlingslieder werden vor Ort ausgeteilt! Danach gibt es noch ein lustiges Bühnenprogramm: Der Kinder-Jugendchor der städtischen Musikschule wird mit den Kleinen „Ein Männlein steht im Walde“ , „Brüderchen, komm tanz‘ mit mir“ und „Ich schenk dir einen Regenbogen“ vortragen. Mit dabei ist auch die Tanzgruppe Mix'n'Match und bereichert den Sommertagszug mit einer Choreographie aus verschiedenen urbanen Tanzstilen wie Breaking, HipHop und House.

Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung selbst ist kostenfrei!

Park

Winterlichter

Lichterspektakel im Luisenpark geht in die Verlängerung!

Von Donnerstag, den 1.März bis Sonntag, den 4.März 2018 haben alle, die das nächtliche Lichterspektakel noch nicht besuchen konnten, noch die Chance auf erhellende Momente. 

Seit 20.Januar 2018 leuchten im Luisenpark die Baumkronen, die Diskokugeln glitzern, Pflanzen und Gegenstände erstrahlen und tausende kleiner Lichtkristalle legen sich über den größten Mannheimer Park: Die Winterlichter finden mittlerweile im 4. Jahr statt !

Allabendlich ab 18 Uhr wird am Rande der Oststadt eine fantastische Welt aus lauter Lichtern entstehen. Es folgen Wochen, in denen die Baumkronen und dichten Sträucher, die kunstvollen Statuen, die Gegend um die Brunnenlandschaft und KlangOase sowie die Uferregionen des nördlichen Kutzerweihers kreativ in Szene gesetzt werden. Illuminator Wolfgang Flammersfeld, den der Luisenpark auch im Jahr 2018 wieder für den Zauber gewinnen konnte, hat wieder einiges auf Lager.

Die Lichtroute führt links des Haupteingangs in zwei großen Kreisen um den Heinrich-Vetter-Weg und um den nördlichen Teil des Kutzerweihers. Von der großen Wiese gegenüber dem Pflanzenschauhaus aus führt der Weg über die Doppelbrücke in diesem Jahr Richtung Fernmeldeturm, vorbei an der Klang-Oase bis ans nördliche Ende des Kutzerweihers und diesseits wieder zurück Richtung Haupteingang. Eine kleine Station mit Essen und Trinken wird es auf halber Strecke der nächtlichen Lichterreise wieder geben: an der Brunnenlandschaft. Und das  ist vor allem für die „verbreitete Spezies“ der Eltern sinnvoll, die den hungrigen Nachwuchs so zur Vollendung des Rundgangs motivieren können. Neu in diesem Jahr: Leckere Suppen!

Und auch für Bewegtbilder und musikalische Untermalung hat Lichtkünstler Flammersfeld gesorgt: Fliegende Gegenstände, Glitzerndes, Projektionen auf Wänden und Wasseroberflächen und viele Fantasiefiguren werden bis zum 25. Februar im Luisenpark zu sehen sein. Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld stellt sich bei seiner Arbeit immer wieder auf die jeweilige Szenerie ein und erschafft so in nächtelanger Erprobung immer wieder neue, einzigartige  Objekte. Auch im Essener Grugapark und im Palmengarten Frankfurt hat er bereits „das Licht angeknipst“ und tausende von Besuchern mit seinen effektvollen Lichtkonzepten in der Natur begeistert.
Wer eine Jahreskarte besitzt, erhält ermäßigten Eintritt zu den Winterlichtern!

ÖFFNUNGSZEITEN WINTERLICHTER
Täglich: 
So. – Do. 18 – 21 Uhr (Bitte beachten Sie: Kassenschluss ist um 20 Uhr)
Fr. & Sa. 18 –  22 Uhr (Bitte beachten Sie: Kassenschluss ist um 21 Uhr)
Einlass: 17 Uhr

EINTRITT
Erwachsene: Euro 8,-  
Kinder: Euro: 4,- 
Begünstigte & Jahreskarteninhaber: Euro 6,-

EINGÄNGE
Haupteingang Theodor-Heuss-Anlage 2, Eingang Fernmeldeturm

-
Park

Mit echten Kamelen

Am 6. Januar findet mit unserem Dreikönigsumzug die Weihnachtsgeschichte wieder ihren Ausklang. Und es ist wie immer ein besonderer Dreikönigsmarsch im Luisenpark: Denn in der ganzen Region ist es der einzige, den echte Kamele anführen. Wie beeindruckend, groß und schön diese Tiere sind, können sich Kids an diesem Tag sehr gut ansehen. Die beiden Kamele  kommen aus dem Stall eines Züchters aus Stockach, der zwei seiner Tiere alljährlich auf Reisen nach Mannheim schickt, damit sie den Dreikönigsumzug anführen. Sie heißen Sahib, der mit seinen 12 Jahren schon ein "alter Hase" in Sachen Umzug ist und schon viele Jahre in den Luisenpark kommt. Dieses mal hat er seinen Sohn Azim (2,5 Jahre) dabei, der von ihm lernen soll!
Um 14 Uhr startet der Umzug und wird von den Heiligen Drei Königen in farbenprächtigen Kostümen und Sahib und Azim angeführt. Auch das anschließende Krippenspiel am Haupteingang mit dem Ensemble der Freilichtbühne Mannheim sollte man sich unter keinen Umständen entgehen lassen. 
Und für einen Fototermin mit den Kindern stehen Sahib und Azim natürlich zur Verfügung!

Park

Fairer Markt 2017

Themenspezial: Tropische Nutzpflanzen

Von 25. August bis 24. September 2017 dürfen sich Luisenpark-Besucher auf den 3. „Fairen Markt“ im Luisenpark freuen! Der Fairmarkt beschäftigt sich in diesem Jahr in Vorträgen mit dem Thema der „Tropischen Nutzpflanzen“ und ist damit im Luisenpark perfekt verortet: Gerade hat Ellen Oswald, gärtnerische Leiterin im Luisenpark, mit ihrem Team den Pfad der Tropischen Nutzpflanzen ausgebaut und neu beschildert.

Besucher des FairMarktes können sich also nicht nur die fair gehandelten Endprodukte ansehen, auch erwerben, bzw. sich in Vorträgen über den Fairen Handel informieren, sondern sich auch direkt vor Ort die Rohstoffe ansehen: Wie riecht eine Kakaopflanze, wie sieht sie aus? Wie wächst eine Bananenstaude?

Der eigentliche FairMarkt findet in diesem Jahr erstmals in einem traditionellen Gewächshaus statt und liegt damit als Location voll im Trend: Das Gewächshaus steht derzeit leer und dient normalerweise als Überwinterungshalle für Zitronen und Orangen. Es hat nun also einen zweiten Zweck, ebenso wie die Palettenmöbel des Marktes, die ebenfalls zweitverwertet sind. Auch symbolisch gesehen ist die kleine aber feine Halle ein Volltreffer. Im Gewächshaus wächst und gedeiht es und so hat auch der schöne FairMarkt im Luisenpark mittlerweile eine stattliche Besucher-Community. Die Veranstalter gehen davon aus, dass sich immer mehr Menschen von der Idee begeistern lassen.

Beim FairMarkt im Luisenpark werden eine Fülle von fair gehandelten Produkten angeboten, vom ästhetischen Armband über die besondere Kosmetiktasche bis zum leckeren Brotaufstrich. Viele tolle Produkte für Kids im DYI-Stil runden das Angebot des Marktes ab. Durch faire Probieraktionen und Lerntafeln sowie einem passenden Ferienkurs unserer Grünen Schule Luisenpark wird der Faire Handel erlebbar:

Ferienkurs Grüne Schule: Geniale Gewächse, Schätze der Tropen, weitgereiste Pflanzen
In den Tropen wachsen die unglaublichsten Pflanzen. Einige davon kennen Kids sicherlich schon, denn der moderne Mensch benutzt sie fast täglich. Aber, dass Kaugummi in Bäumen wächst, der Zucker aus Halmen gewonnen wird, und die Vanille super klettern kann oder die Wolle für Jeans von Sträuchern geerntet wird – das wissen die wenigsten!
Beim Ferienkurs können Kinder diese Pflanzen kennenlernen, ungewöhnliche Dinge aus ihnen herstellen, sie zu leckeren Dschungelsnacks verarbeiten oder echte Schokolade brauen! Manche der tropischen Gewächse haben auch eine ganz besonders spannende Geschichte zu erzählen.
Eine „fairgnügliche“ Begegnung mit Fledermaustankstellen, Currywurst-Pflanzen und Co.
In Kooperation mit auxilio venire e.V.
Für Kinder von 7 - 10 Jahren
Dauer: täglich von 10 - 13 Uhr
Kursbeitrag: 25€
Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich unter (0621) 4 10 05 54
Di., 05.09.2017 - Do., 07.09.2017

 

Der FAiRMARKT ist eine Kooperation von Luisenpark,  auxilio venire e.V. und colombo3 Fairer Handel eG.
Die Akteure verfolgen das gemeinsame Ziel, den Fairen Handel in Deutschland noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Der Markt ist wie immer in die "Faire Woche" eingebunden, einer alljährlich stattfindenden bundesweiten Aktion zum Thema Fairer Handel, die unter der Schirmherrschaft von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller steht. Bei rund 5.000 Veranstaltungstagen von Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkten, Kantinen und Einzelpersonen informieren sich fast eine Millionen Menschen jedes Jahr über fair gehandelte Produkte.

-
Park

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

DAS HOROSKOP DER BÄUME

Auf den Spuren des Keltischen Baumkreises...
Weitere Informationen zum keltischen Baumpfad.

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs. 
Anmeldung ist NICHT erforderlich.
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung ist kostenfrei!

Park

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

Das Horoskop der Bäume

Auf den Spuren des Keltischen Baumkreises...
Weitere Informationen zum keltischen Baumpfad.

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs. 
Anmeldung ist NICHT erforderlich.
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung ist kostenfrei!

Park

Rundgang über den Keltischen Baumpfad

Das Horoskop der Bäume

Auf den Spuren des Keltischen Baumkreises...
Weitere Informationen zum keltischen Baumpfad.

Treffpunkt: Heinrich-Vetter-Denkmal nahe des Haupteingangs. 
Anmeldung ist NICHT erforderlich.
Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung ist kostenfrei!

Park

Internationaler Ostereiermarkt

Im Luisenpark

Vom Straußenei über das Wachtelei, vom klassischen Hühnerei bis zum Fabergé-Ei: Wer Eier sehen will, muss zum Internationalen Ostereiermakrt in die Festhalle Baumhain im Luisenpark kommen. Hier findet auch dieses Jahr wieder eines der größten Kreativtreffen rund ums Ei statt. Selbstgestaltete kleine Schmuckstücke lassen sich hier nicht nur bewundern, sondern auch erwerben. Wir sagen: Eine (fast) runde Sache von den Veranstaltern Christa und Walter Treiber!

Samstag von 11 - 18 Uhr
Sonntag von 11 - 17 Uhr

-
Park

Dschungelschätze

Familienführung

Die Tropen - fruchtbares Paradies oder immergrüne Hölle? Eines gibt es dort ganz sicher: eine Vilezahl an kulinarischen Schätzen, die den Gaumen verwöhnen. Ob aromatische Bananen, intensiv schmeckender Kakao oder die leckere Kokosmilch: alles aus dem Dschungel! Eine kleine, aber heiße Sonntagsreise für die ganze Familie geht bei dieser Führung direkt ins tropische Herz Mannheims, in die große Pflanzenhalle des Luisenparks. 
Teilnahmegebühr: Euro 3,- zzgl. Parkeintritt. 
Anmeldung erbeten unter: 0621 - 4 10 05 54

Park

Peter Seilers Sommersound-Matinée

Peter Seiler einmal live am Synthesizer erleben - in der KlangOase!

Park

Tai Chi & Qigong-Intensivwoche

Entspannung unter freiem Himmel

Energie tanken im Luisenpark! Entdecken Sie die in Jahrtausenden bewährten Energieübungen für ein perfektes Wohlbefinden, Tai Chi und Qigong inmitten der Natur des Mannheimer Luisenparks.
In einfachen Atem- und Energieübungen lernen wir unsere Mitte kennen und setzen konstruktive Muster für einen unbeschwerten und heiteren Alltag. Im Tai Chi lernen wir zudem, uns leicht und geschmeidig wie ein Kind zu bewegen.
Kursleitung: Robert und Burgi Stooß
• Wochenendseminar 13.-14.8.2016,  Sa. 10-12 & 14-16 Uhr,  So. 10-14 Uhr,  Kosten: 80,-€
• Woche Mo.-Fr. 15.-19.8.2016, täglich 10-12 Uhr,  Kosten: 80,-€
Nach Teinahme der Woche besteht die Möglichkeit in die ganzjährige Übungsgruppe einzusteigen!
-
Park