Fr., 06.08.2021, 20 Uhr, Seebühne

Wolfgang Niedecken

Ein musikalisch-magisches Sommerspecial rund um Dylan, Niedecken und BAP

Es gibt sicher keinen anderen deutschen Musiker, der eine solche Nähe zu Bob Dylan hat, wie Wolfgang Niedecken. Seit Jahrzehnten prägt er mit seiner Band BAP und als Solomusiker die deutschsprachige Rockmusik und setzt sich dabei immer wieder mit dem Werk Bob Dylans auseinander: Er hat zahlreiche Coverversionen von Dylan Songs veröffentlicht. Sein Vorbild hat er sogar mehrmals persönlich getroffen. Eigentlich wollte Wolfgang Niedecken am 30. März seinen 70. Geburtstag mit einem großen Konzert in Köln feiern, aber das konnte aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Auch weitere Planungen mit BAP mussten für dieses Jahr verworfen werden, sodass sich nun ein ideales Zeitfenster für ein ganz besonderes Projekt ergeben hat: NIEDECKEN liest und singt BOB DYLAN in ausgesuchten Locations. An magischen Sommerabenden wird Wolfgang Niedecken lebendig von seinen Treffen mit dem Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan und den Berührungspunkten zwischen seinem eigenen Werk und den Inspirationen, die er durch die Musik und die Texte von Bob Dylan erhalten hat, erzählen. Musikalisch begleitet wird Niedecken von seinem langjährigen Freund, dem Pianisten, Arrangeur und Bigband-Dirigenten Mike Herting.

Tickets ab sofort hier erhältlich
(begrenztes Kontingent)

Das Konzert ist ausverkauft, aber bei Inzidenzstufe 1 oder 2 kann unter der Voraussetzung 3-G und durchgängiger Maskenpflicht kurzfristig ein zusätzliches Kartenkontingent freigeschaltet werden.

EINTRITTSKARTEN für alle Veranstaltungen außerdem über Hotline: (06 21) 41 00 50, an der Ticketbox am Haupteingang im Luisenpark, an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Je nach Vorverkaufsstelle oder bei Online-Kauf können unterschiedliche Bearbeitungsgebühren und Versandkosten anfallen.

Hinweis zum coronakonformen Ablauf der Abende: Die Veranstaltungen finden ohne Pause statt. Aus Hygiene- und sicherheitstechnischen Gründen ist eine Gästebewirtung direkt am Sitzplatz durch Markus Rick und seinem Team geplant. Der Besuch der Veranstaltung unterliegt der GGG-Regel (getestet, genesen, geimpft), insbesondere deshalb, weil im Falle von Schlechtwetter die Veranstaltung indoor in die Festhalle Baumhain verlegt wird. Ein entsprechender Nachweis ist erforderlich und bereit zu halten. Eine Teststation für alle, die noch keinen Vollschutz haben, gibt es am Haupteingang des Luisenparks. Allgemein ist Abstand von 1,5 m überall einzuhalten, je nach Pandemie-Entwicklung ist auch im Freien die FFP2-Maske oder ein gleichwertiger Mund- und Nasenschutz bereit zu halten, ggf. zu tragen. Kontaktdaten werden vor Ort bequem über die LucaApp erfasst. Es gelten grundsätzlich die in der Corona Landesverordnung Ba-Wü ausgewiesenen Bestimmungen für Veranstaltungen.
Je nach Dynamik der Pandemie behält sich der Veranstalter Änderungen vor.