Do., 17.06.2021, 20 - 22 Uhr, Seebühne

One of Us Impro

Bei One of Us Impro finden Breaking, Funkstyle und DJing zusammen.
Vier Tänzer und eine DJane erobern gemeinsam die Seebühne und geben exklusiv erste Einblicke in ihre neue Produktion One of Us, die im Sommer im Eintanzhaus Premiere feiert.
Dabei bleiben die Bewegungskünstler stets ihren Wurzeln treu und verweisen auf ihre Erfahrungen, Jams, Battles und Parties zu rocken — wo Street- und Clubdance noch in seiner ursprünglichen Form stattfindet.

Jeder der vier Tänzer bringt seine eigene, besondere Qualität und Stil mit, die den Facettenreichtum des Abends prägen.
DJane Ash Kaymaz treibt mit energiegeladenen Beats und Cuts durch die Choreografie, in der die Individualität jedes Einzelnen dem Platz in einer Gemeinschaft entgegengestellt wird – One of Us.

Besetzung: Jonas Frey (Tanz), Albi Gika (Tanz), David Kwiek (Tanz), Joseph Simon (Tanz), DJ Ash Kaymaz (DJane)


ONE OF US IMPRO
Eintanzhaus
Seebühne, Luisenpark, Theodor-Heuss-Anlage 2, 68165 Mannheim
Donnerstag, 17.06.2021, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 24,- EUR (ggf. zzgl. Gebühren)
Tickethotline: 0621 3367333

Mit gültigem Ticket ist der Zugang zum Luisenpark über den Haupteingang, Theodor-Heuss-Anlage und den Eingang Fernmeldeturm, Hans-Reschke-Ufer ab 17:00 Uhr (inkl. Parkeintritt) möglich.
Der Einlass auf die Seebühne findet um 19:15 Uhr statt.
Bitte beachten Sie die auf dem Festivalgelände geltenden Hygiene-Vorschriften.

Veranstalter des JER-Festivals ist die Baltruschat-Riehle GdBR.
Unterstützer: Kulturamt der Stadt Mannheim, Luisenpark Mannheim, Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe, Unterstützungsfonds Kunst und Kultur bei der Mannheimer Bürgerstiftung, Reiss-Engelhorn-Museen, Capitol, Musik-Kabarett Schatzkistl, KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar.


Vorverkauf: Mo. & Do. von 11 – 14 Uhr unter: Tickethotline 0621-3367333
Tickets gibt es auch online über www.eventim.de und www.jetzterstrechtfestival.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Der Ticketverkauf startet mit 100 Plätzen pro Location, in der Hoffnung, dass dies aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen noch vor dem ersten Veranstaltungstermin entsprechend erhöht wird.