Ab ins Beet!

Gemeinsam Gärtnern im Luisenpark

+++ News+++
 
Innenraum des Freizeithauses renoviert: Gemeinsam Gärtnern Gruppe zieht ein! 
Am Montag konnte das frisch renovierte Freizeithaus feierlich eingeweiht werden – und zwar von der Gemeinsam Gärtnern-Gruppe!
Während im Außenbereich noch Bagger rollten, strahlt der Innenbereich nun in neuem Glanz und wartet mit einer sehr frischen Optik auf. Die Wandpanele aus Holz wurden im neuen Skandi-Stil weiß gestrichen und die Wände in hellgrün gehalten. Der Raum gewinnt dadurch enorm, wirkt viel weiter und freundlicher. Zunächst sollte das Team des Freizeithauses um Brigitte Worzelberger zusammen mit der Grünen Schule zur BUGA 2023 ein komplett neues Gebäude erhalten, dies ist jedoch nun erst für einen zweiten Bauabschnitt nach der BUGA geplant.
Dennoch wird nun der gesamte Bereich durch Renovierung von Innenräumen, wie jetzt geschehen, sowie der Fassade und das Außenbereichs eine durchgängige Neugestaltung erfahren.
Die Umgestaltung des Außenbereichs am Freizeithaus bereitet derzeit das Team der Gärtner um die gärtnerische Leiterin, Ellen Oswald, die die Planung gemacht hat, vor. Der Boden wird aufgerissen, alte Pflanzungen werden entfernt, man sieht: Hier passiert etwas, die Fläche ist so groß wie Oswalds Pläne.
 
Garten mit Allem für Alle!
„Hier am Freizeithaus soll ein „Kleiner Garten für Alle und mit Allem“ entstehen“, erklärt Oswald ihr Vorhaben. Im Einklang mit der Natur will sie eine Mischkultur anlegen und Gemüse, Obst wie Erdbeerspaliere, einen Schrebergarten, Pflanzen in Kastenbeeten, aber auch bei Insekten beliebte Blühpflanzen setzen. „Es soll eine zeitgemäße Wirkungsstätte für alle, gerade für die Besucher des Freizeithauses sein“, so die kreative Leiterin der „Kernkompetenz Grün“ im Luisenpark. Das kreislaufwirtschaftliche Konzept soll auch einen räumlichen Kries bilden, nämlich „rund um’s Freizeithaus“, von der Aussaat bis zum Verzehr! Im Sinne eines ganzheitlichen Angebots soll es, wie am Einweihungstag des neuen Innenraums des Freizeithauses, immer wieder Vorträge für die Besucher geben zu verschiedenen grünen Themen.

Gemeinsam Gärtnern-Gruppe übernimmt Ausführung
Und wer macht’s? Die Gemeinsam Gärtnern Gruppe sitzt bereits in den Startlöchern. Am Dienstag, den 4. Februar zog sie quasi in ihr neues Wirkungsfeld ein: Das Freizeithaus. Die ehrenamtliche Gruppe rund um Ellen Oswald hat in der Vergangenheit bei vielen Gärtnerprojekten ihren bemerkenswerten Fachverstand unter Bewies gestellt, mit der Begleitung eines Parkgärtners immer wieder kleine und größere Parkbereiche ästhetisch gestaltet, sodass die Wahl von Ellen Oswald, die Pläne an der Außenanlage des Freizeithauses umzusetzen, natürlich auf die Gruppe fallen musste. Und der Dank, den Ellen Oswald am Dienstag der Garten-Truppe aussprach, kam von Herzen, zollte Respekt und Anerkennung gleichermaßen. Etwa 40 Hobbygärtner feierten also ihren Einstand im Freizeithaus, wo sie sich ab sofort zu ihren Dienstäglichen Einsätzen immer treffen. Eine neue „Homebase“ also für die fleißigen und sehr kreativen Freizeitgärtner wäre also gefunden. Praktisch ist sie allemal, denn die Arbeit liegt ja ab sofort direkt vor der Tür!
Einer der Hobbygärtner und Mitglied der ersten Stunde, Axel Laub aus Neckarau, ist begeistert: „Ein schöner neuer Ort für unsere Gruppe. Sie wird immer größer. Und wir sind mittlerweile viel mehr als ein Team: Wenn der Gärtner-Dienstag ausfällt, treffen wir uns trotzdem.“ Bei soviel Zusammenhalt darf man sich sicher auf ein gelungenes Ergebnis freuen!
 
Gemeinsam Gärtnern
Offene Gruppe für alle Garteninteressierten
Treffpunkt: Jeden Dienstag, 14 Uhr im Freizeithaus/Luisenpark

 
 
Hintergrund:

Jeden Dienstag, nachmittags von 14–16 Uhr, treffen sich seit neuestem Luisenparkfans, Gartenbegeisterte, Natur-Interessierte, Blumenliebhaber und alle mit und ohne eigenen Garten, die Lust auf’s Gärtnern haben, um gemeinsam den grünen Daumen trainieren.
 
Jetzt in der Freiluftsaison heißt es "ran an den Spaten" mit verschiedenen Projekten, die die "gemeinsam-Gärtnern-Gruppe" im Luisenpark je nach Jahreszeit und Witterung bearbeitet. So gab es bisher schon eine komplette kleine Parkfläche, die die Hobby-Gärtner von der Rodung des Altbestandes über die Bodenbearbeitung und Planung bis zur Bepflanzung mit neuen Gehölzen und Stauden als Gemeinsam-Gärtnern-Projekt bearbeitet haben. Der Staudenkarten wurde "beackert", Beetflächen umgestaltet oder auch im Hortensiengarten gearbeitet. Das Ganze geschieht natürlich immer unter fachkundiger Anleitung von Profi-Gärtnern aus dem Luisenpark, schließlich sind wir direkt an der gärtnerischen Quelle! Daneben gibt es Informationen aus erster Hand rund um Pflege und Anbau von bestimmten Pflanzen. Fragen aus dem eigenen Garten werden natürlich auch beantwortet.  
 
Egal also, ob Gartenlaie oder Experte, egal welchen Alters: Alle, die Spaß am gemeinsamen Gärtnern haben, treffen sich immer dienstags um 14 Uhr. Nach einem Informationsteil geht es an die praktische Arbeit (außer bei den Vorträgen & Führungen, hier bleibt es bei der Theorie!). Am besten immer in arbeitsfähiger, bequemer Kleidung kommen & Handschuhe und Schere mitbringen!
Lust, mitzumachen? Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie!
 
Treffpunkt ist immer am Freizeithaus.
Die Themen und Termine 2020 folgen bald!